Juli-Treffen am 27.7.16

veröffentlicht um 28.07.2016, 19:20 von Rainer Höflacher   [ aktualisiert: 28.07.2016, 19:26 ]
Anwesend: AW, BJ, BS, PB, RH --> 5 Personen

BS hat den 2. Teil des FIlms "Nicht alles schlucken" mit dem Ttiel "Mit Psychopharmaka leben"  mitgebracht. Den haben wir gemeinsam bis 19 Uhr angeschaut, nachdem wir etwas Zeit für die Technik gebraucht haben.

Danach haben wir bis ca. 19:30 Uhr noch miteinander gesprochen. Themen waren "Verlust des Riech- und Geschmackssinn durch Psychopharmaka", "Psychopharmakawirkung als Normalzustand", "Grenzen der Selbsthilfe" 

Rainer wird das Protokoll des letzten Forums GPV an die IPE-Mitglieder mailen und unter der Voraussetzung, dass die Vertraulichkeit gewahrt bleibt. Beim August-Treffen können wir dann über die Inhalte des Protokolls sprechen.

Aufgrund des Kontaktes mit Haus Sinnighofen war bisher unter anderem "Heime für Psychiatrieerfahrene" unser Thema. Es ist aber an der Zeit, dass wir uns ein Thema suchen, zu dem wir ein Papier erstellen und dann dieses Thema eventuell in das Forum GPV einbringen können. Wir wollen ja etwas bewegen in der Freiburger Psychiatrie und nicht dass es nur bei unseren internen, sicherlich interessanten Gesprächen bleibt.

Als weiterer Tagesordnungspunkt wird im August-Treffen das Gespräch mit einem Mitglied der IPE sein, um dessen Rolle in der Gruppe und das weitere Vorgehen zu klären.

FG hat RH mitgeteilt, dass er nicht mehr zu den IPE-Treffen kommen wird, da er ganz allgemein keine Psychiatrieveranstaltungen mehr besuchen will.
Comments