Wenn Ihr Kind „anders“ ist

Hilfe zur Selbsthilfe (Elternhilfe)
Bei mir finden Sie Hilfe, wenn Sie die Entwicklung Ihres Babys im 1. Lebensjahr fördern möchten oder Ihr Kind „anders“ / ein Indigokind ist:


- Sie haben schon konventionelle Kinderpsychotherapie ausprobiert, doch die hilft nicht bei Ihrem Kind? Wenn nicht, wenden Sie sich bitte zunächst an einen konventionellen Kinderpsychotherapeuten, weil ich keine Kindertherapeutin, sondern spirituelle Heilpraktikerin für Psychotherapie bin und mich Ihres Kindes nur annehme, wenn Sie durch konventionelle Kinderpsychotherapie keine Hilfe finden.

- Ihr Kind / Indigokind ist auffällig, erhält aber keine Diagnose, welche diese Auffälligkeiten erklären oder mildern könnte und Sie wissen jetzt nicht weiter? Nur wenn Ihrem Kind / Indigokind konventionelle Maßnahmen nicht helfen, bin ich gerne für Sie da.

- Sie haben ein Indigo-Kind und wünschen sich zusätzliche spirituelle Unterstützung zu einer konventionellen Kinderpsychotherapie?
EMDR-Kinderpsychotherapie / Indigokind
Dr. rer. pol. Ayleen Scheffler-Hadenfeldt
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Wenn Sie – eventuell mit einem Indigokind – außerhalb des konventionellen Kinderpsychotherapie-Systems stehen, sodass Sie keine erwiesenen Maßnahmen finden oder diese unwirksam sind, dann sind Sie bei mir richtig. Ich unterstütze Eltern in dieser schwierigen Situation und wende gegebenenfalls gemeinsam mit Ihnen eine auditive EMDR-Psychotherapie auf Kinder / Indigokinder an, die hochintelligent autistische, ADHS und Savant Symptome (Inselbegabung) zusammen mit spiritueller Sensibilität zeigen.

„Andersartige“ Kinder brauchen „neuartige“ Methoden, aber Sie sollten diesen noch sehr neuen Weg nur gehen, wenn bei Ihrem Kind / Indigokind die bewährten Möglichkeiten nicht helfen. Mein eigener Sohn blieb ohne Unterstützung außerhalb der konventionellen Kinderpsychotherapie, sodass ich aus dieser Situation heraus die auditive EMDR-Psychotherapie entwickelt habe und aufgrund des erstaunlichen Erfolges bei meinem Sohn an Sie weitergeben möchte.

Empfehlung als Hintergrundwissen: Die innere Familie