Patent


   


Titel
 
Verfahren zur Sauberhaltung von Tieren sowie Kuhtrainer zur Durchführung dieses Verfahrens
 
Zusammenfassung

Verfahren zur Angewöhnung von Tieren wie Rindvieh, insbesondere Jungtiere ab vier Monaten , beim Koten oder Harnen so weit nach hinten zu treten, dass die Exkremente  im dafür vorgesehenen Bereich hinter dem Läger eines Stalls abgesetzt werden, sowie Kuhtrainer zur Durchführung dieses Verfahrens, insbesondere in Ställen von Bio-wirtschaftlichen Betrieben. Man sorgt dafür, dass das Tier ein sich über seinem Rücken (10) befindliches Teil dann berührt, wenn es sich beim Koten oder Harnen nach oben biegt, weil es zu weit vorne steht. Das Tier wird dadurch veranlasst, einen Schritt zurückzuweichen, wobei die Exkremente (11) in den genannten Bereich fallen, dabei ist das Teil derart gestaltet, dass es von einer senkrechten in eine waagrechte Position verschiebbar ist, um ein müheloses Arbeiten an den Tieren zu ermöglichen. Zudem umfaßt das Teil einen metallischen Bügel (5), und ist mit einem Schwenkarm versehen. Alle Bügel (5) der Tierplätze des Lägers d sind durch ein Metallrohr miteinander verbunden und miteinander von der senkrechten in die waagrechte Position  und zurück schwenkbar und in der jeweiligen Position arretierbar. Die Metallbügel (5) sind stufenlos höhenverstellbar und mit einer Flügelmutter derart arretierbar, dass deren Höhe individuell für den Rücken jedes Tieres einstellbar ist. Der Schwenkarm ist aus Flacheisen gefertigt und mit einem Handgriff versehen.
 
Figuren 3 / 4  (offizielle Patent Zeichnungen)