Gebühren (hier für NRW) 
 
Nach diesen Tarifstellen sind die nach dem BauGB und der GAVO NRW beschriebenen Aufgaben der Gutachterausschüsse und ihrer Geschäftsstellen - mit Ausnahme der Sachverständigenleistungen nach dem Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG) - abzurechnen.
 
Grundgebühr
 
Die Grundgebühr ist in Abhängigkeit von dem im Gutachten abschließend ermittelten Wert des begut-achteten Objekts zu ermitteln.
a) Wert bis 1 Mio. Euro - Gebühr: 0,2 Prozent vom Wert zuzüglich 1 000 Euro
b) Wert über 1 Mio. Euro bis 10 Mio. Euro - Gebühr: 0,1 Prozent vom Wert zuzüglich 2 000 Euro
c) Wert über 10 Mio. bis 100 Mio. Euro - Gebühr: 0,05 Prozent vom Wert zuzüglich 7 000 Euro
d) Wert über 100 Mio. Euro  Gebühr: 0,01 Prozent vom Wert zuzüglich 47 000 Euro
 
Zuschläge

Zuschläge wegen erhöhten Aufwands,
a) insgesamt bis 400 Euro, wenn Unterlagen gesondert erstellt werden müssen oder umfangreiche Recherchen erforderlich sind.
b) insgesamt bis 800 Euro, wenn besondere wertrelevante öffentlich-rechtliche oder privatrechtliche Gegebenheiten (z.B. Denkmalschutz, sozialer Wohnungsbau, Mietrecht, Erbbaurecht) zu berück-sichtigen sind.
c) insgesamt bis 1 200 Euro, wenn Baumängel oder -schäden, Instandhaltungsrückstände oder Abbruchkosten aufwändig zu ermitteln und wertmäßig zu berücksichtigen sind.
d) insgesamt bis 1 600 Euro für sonstige Erschwernisse bei der Ermittlung wertrelevanter Eigen-schaften.
Die Zuschläge sind im Kostenbescheid zu erläutern.
 

Abschläge

Abschläge wegen verminderten Aufwands,
a) bis 500 Euro, wenn der Ermittlung unterschiedliche Wertermittlungsstichtage zugrunde zu legen sind.
b) bis 500 Euro je zusätzlicher Wertermittlung bei der Ermittlung von Anfangs- und Endwerten nach § 154 Abs. 2 BauGB ohne Zuhilfenahme besonderer Bodenrichtwerte nach § 196 Abs. 1 Satz 5 BauGB.
c) 50 Prozent der Gebühr nach Tarifstelle 7.1.1, bei der Ermittlung von Anfangs- und Endwerten nach § 154 Abs. 2 BauGB unter Zuhilfenahme besonderer Bodenrichtwerte nach § 196 Abs. 1 Satz 5 BauGB.
d) je Antrag bis zu 50 Prozent der Gebühr nach Tarifstelle 7.1.1, wenn gemeinsam bewertete Objek-te verschiedener Anträge die gleichen wertbestimmenden Merkmale besitzen.
Die Abschläge sind im Kostenbescheid zu erläutern.
 
(Quelle: VermWertGebO NRW Anlage Punkt 7)