Announcements

Unter Praxis & Wissenschaft wird nun auch eine lose Sammlung relevanter, wissenschaftlicher Artikel aufgeführt.
An den Text einiger Artikel kommt man nur als Berechtigter universitärer Einrichtungen oder anderer Forschungsinstitute heran.
Andere Texte sind öffentlich als pdf herunterladbar.

Insektenstich Schmerz - Weltrangliste

veröffentlicht um 27.06.2016, 01:46 von Dirk-Henner Lankenau

Die Honigbiene rangiert auf Platz 17 des Stechschmerzes durch Insekten:

Bienen, Bestäubung & Ernährung

veröffentlicht um 11.12.2015, 02:47 von Dirk-Henner Lankenau

Unterschiedlich bestäubte Himbeeren: 
Links= selbstbestäubt / 
Mitte= windbestäubt / 
Rechts= insektenbestäubt

Foto: Jim Cane, Bee Research Institute, Longan, USA
Quelle: University of California - Berkeley. "Pollinators Help One-third Of The World's Food Crop Production." ScienceDaily. ScienceDaily, 26 October 2006. <www.sciencedaily.com/releases/2006/10/061025165904.htm>.

Felswand - Imkerei in China:

veröffentlicht um 17.11.2015, 01:03 von Dirk-Henner Lankenau   [ aktualisiert: 17.11.2015, 01:06 ]

 In der Shennongjia Natural Reserve, in China werden über hundert Bienenvölker in einer steilen Felswand bewirtschaftet.
Folge diesem LINK mit unglaublichen Fotos.
As well as these vertiginous beehives, the area is famous for rare animals such as golden monkeys, South China tigers, golden eagles and giant salamanders

US Gericht urteilt gegen Neonicotinoid Pestizid

veröffentlicht um 16.09.2015, 08:43 von Dirk-Henner Lankenau

US Gericht urteilt gegen den Gebrauch von Sulfoxaflor, ein Produkt der Firma Dow AgroSciences. Die bisherige Zulassung von 2013 basierte auf fehlerhaften und unzureichenden Daten. Siehe folgenden LINK:
https://www.newscientist.com/article/dn28167-bees-win-as-us-court-rules-against-neonicotinoid-pesticide/

Prof. Menzel (Berlin) Notizen zu seinem Vortrag an der Badischen Imkerschule Heidelberg

veröffentlicht um 14.07.2015, 02:47 von Dirk-Henner Lankenau   [ aktualisiert: 14.07.2015, 02:47 ]

09.07.2015 Badische Imkerschule Heidelberg - Spanferkelhof
speaker: Prof. Menzel Berlin
title: "Wie Lernen, Gedächtnis, Navigation und Kommunikation der Bienen durch Pestizide gestört wird"
Foto Notizen geschickt an D. Lankenau durch Susanne Wiegand:
Es lässt sich nicht leugnen, dass der Verlust an Artenvielfalt in unserer Landschaft von dem übermäßig starken Einsatz von Pestiziden mit bedingt wird. - Bienen sind nicht nur Opfer, sie sind auch Verbündete. - Wir können sie als Umwelspäher einsetzen, weil sie uns mit dem Material, das sie eintragen, Informationen über die Umwelt liefern.
Bienen können helfen, unsere Umwelt zu schützen:

Der Bayer Konzern wirbt für das Schädlingsbekämpfungsmittel Calypso als "NICHT Bienengefährlich"

Prof. Menzel 2 2015
7g Thiacloprid verdünnt auf 50 l ergibt 140ng/l
Wenn die Biene 30 µl auf gespritzten Blüten sammelt, nmmmt sie auf einem Sammelflug 420ng Thiacloprid auf.
Prof. Menzel fand drastische Effekte bei 170ng /Sammelflug = 2-5 ng/Flug (chronisch); und bei 64ng/Tier (akut) auf Gedächtnisabruf.









Die akute Wirkung von 3 verschiedenen Neonikotinoiden auf die Navigation: 
Clothianidin: 1.3 ng/Tier
Imidacloprid: 3.7 ng bzw. 5.5 ng/Tier
Thiacloprid: 0.75 µg (= 750ng/Tier)

Bahandelte Bienen kommen seltener zum Stock zurück als nicht behandelte Biennen.
Übergang vom Vektorflug zum Heimflug ist gestört
die Länge des heimflugs ist signifikant länger bei der Clothianidin Gruppe
Die Zeit für den Heimflug ist signifikant länger bei der Clothianidin und der Thiacloprid Gruppe.

Asiatische Hornisse

veröffentlicht um 03.07.2015, 01:48 von Dirk-Henner Lankenau

Aufruf zur Mithilfe


Sterben Bienen-Königinnen im Verdi/Post Streik ?

veröffentlicht um 11.06.2015, 01:09 von Dirk-Henner Lankenau   [ aktualisiert: 01.07.2015, 00:47 ]

Mi. 10.06.2015: Aktueller Ladenburg-Blog

Am Montag - 08.06.2015 - wurden zehn begattete Zucht-Königinnen durch die Imkerei van den Bongard in die Post gegeben und an einen Ladenburger Imker als Empfänger geschickt.
Der Verdi/Post Streik bagann am selben Nachmittag.
Mit der Post-tracking Nummer bekommt man nur diese Mitteilung:
Status der SendungWeitere Bearbeitungsschritte
RB345587641DEDie Sendung wurde am 08.06.2015 eingeliefert.
Eine Post-Mitarbeiterin stritt sich mit dem besorgten Empfänger-Imker am Telefon: "Es dürfen ja gar keine lebenden Tiere verschickt werden"  - Tatsache ist jedoch: Königinnen werden traditionell schon immer auf dem Briefpost-Wege verschickt.
Vermutlich sind also nicht nur diese 10 Königinnen plus jeweils ~7 Begleitbienen in den Zusatzkäfigen betroffen, es vegetieren momentan vermutlich noch viel mehr Königinnen in Deutschland in den Postsäcken herum.
Werden die Streikauswirkugen kurz genug sein, dass die Königinnen überleben und weiterhin Eier legen können?

Do. 11.06.2015: Die Königinnen sind unversehrt in Ladenburg eingetroffen - nur wenige Minuten, nachdem ich diese Infos gepostet hatte. Als erstes habe ich Ihnen einen Spritzer Wasser gegebn - nun werden sie eingeweiselt.....
Mi. 17.06.2015: Eine Woche, nachdem die Königinnen am Bienenstand in Ladenburg bereits ihren Flugbetrieb aufgenommen hatten bekam ich nun die folgende Nachricht von der Post:

"Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, folgende Information erhalten Sie zu Ihrer Sendung:
Die Sendung wurde am 16.06.2015 zugestellt. - Mit freundlichen Grüßen -- Ihr Kundenservice"

Solch eine verspätete Benachrichtigung ist selbstverständlich absolut lächerlich und peinlich für Deutschland.

25.06.2015: Inzwischen haben 9 von den 10 Königinnen gute Brutgelege angelegt. Die "stärkste" Königin sogar ein Brutnest von 4 bestifteten Zanderwaben.

1-10 of 76