Detox & Homöopathie

Homöopathie
Die Homöopathie nimmt den Patienten stets in seiner Gesamtheit wahr. Was bedeutet, dass im Zuge der Behandlung alle möglichen Ursachen, sowohl körperlicher als auch seelischer Natur, aber auch die individuellen Lebensumstände und in der Familie bedingte Anlagen berücksichtigt werden.

Die Homöopathie als sanfte Regulationstherapie aktiviert so mit ihren individuell abgestimmten Substanzen und Medikamenten die körpereigene Selbstheilung, bringt den Stoffwechsel ins Gleichgewicht und sorgt besonders schnell und verträglich für spürbare Besserung. Zudem steigert sie das ganzheitliche Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele.

Die Methoden der Homöopathie bewähren sich, unabhängig von Alter und Beschwerden, sowohl bei akuten als auch chronischen Krankheiten, zum Beispiel bei:
  • Schmerzen allgemein
  • Allergien (Heuschnupfen, Neurodermitis)
  • Migräne, Kopfschmerzen, Schwindel
  • Entzündungen der Gelenke
  • Entgiftungsstörungen des Organismus (Magendarmstörungen, Verstopfung, Reizdarm)
  • Vegetative Störungen(Angst und Depressionen)
  • Schlaflosigkeit (Unruhe)
  • Pilzgeschehen
  • Asthma. Bronchitis und Immunabwehrschwächen (grippale Infekte)
 

Homoeopathische Globuli mit Flaeschchen auf Blaettern und Blueten





Detox
Schadstoffe in Wasser und Nahrungsmitteln, aber auch äußere Einflüsse wie UV-Strahlung und verschmutzte Luft setzen unserem Körper im Alltag zu. Belastungen, die nicht selten unerwünschte Ablagerungen, Fettpolster und Fältchen zur Folge haben. Aber auch Muskel- und Gelenkbeschwerden, chronische Abgeschlagenheit und psychische Leiden können Beleg dafür sein, dass etwas in Körper und Stoffwechsel durcheinander geraten ist. Gegen diesen Zustand der toxischen Übersäuerung hilft eine Entschlackungstherapie, die den Körper entgiftet, schützt und fit macht für die täglichen Freuden und Herausforderungen.

Zunächst wird durch Messung des pH-Wertes herausgefunden, wie hoch der aktuelle Säuregehalt im Körper ist. Je höher der Wert, desto wahrscheinlicher, dass sich Giftstoffe festgesetzt haben, die zu den körperlichen Beschwerden führen. Um langwierigen Erkrankungen entgegen zu wirken und den Körper wieder in die notwendige Balance zu bringen, empfiehlt sich eine entsprechende Entgiftungstherapie. In Verbindung mit einer basischen Diät und der Anwendung von Schüßler-Salzen lassen sich die körpereigenen Kräfte spürbar mobilisieren. Ergänzend kann mithilfe der Akupunktur der Energiefluss des Körpers aktiviert werden.

Entschlackung bedeutet eine Entlastung des Organismus. Das stärkt die körpereigene Abwehr, lindert Schmerzen und verbessert das Allgemeinbefinden.
 
Entschlackende Oele aus natuerlichen Inhaltsstoffen um Koerper Geist und Seele zu entgiften





Schüßler-Salze
Mineralien übernehmen im menschlichen Organismus entscheidende Aufgaben. Bei der Zellteilung zum Beispiel und bei der Versorgung der Zellen mit lebenswichtigen Nährstoffen. Ist der Mineralhaushalt gestört, kommt es zu den unterschiedlichsten gesundheitlichen Beschwerden.

Auf Basis dieser Erkenntnisse entwickelte Dr. med. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) ein Therapieprinzip, welches dem Körper auf sanfte Weise hilft, sich schonend zu regenerieren. Je nach Art der Beschwerden wird aus zwölf Grundmineralien und weiteren Ergänzungsmitteln die individuelle Kombination der heilenden Salze ermittelt.

Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten:
Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert, der Organismus kommt in Schwung und der Allgemeinzustand des Patienten verbessert sich deutlich.

 
Holzloeffel mit Schuessler Salzen Mineralien und Lavendel zur entfesslung der Selbstheilungskraefte