Bitte umsetzen‎ > ‎

bitte NICHT... ÜBERWACHUNG

Überwachung im Internet - Metadatensammelwut - auswertung und Profiling...
google gibt nicht nur damit an, indem es einem beim Webmaillogin beständig zeigt, dass es einen im RADAR hat (Systemmail "ungewöhnliche Anmeldung auf einem WIN/Linux- PC", Sperren und komische Nachfragen zum Nutzerverhalten, wenn man sich abweichend zu sonstiger Gewohnheit in einem ANDEREN LAND einloggen will usw.)

google warnt auch beim Textescreiben: sie verwenden im Text das Wort ANHANG - wollen Sie nicht eine Datei anhängen?
Es analysiert die Inhalte des Geschriebenen - und es ist nur eine Frage der Ausgestlatung (technisch absolut möglich!) folgendes zu schreiben:

"Sehr geehrter NutzerIn!

*Sie verwenden das Wort "Steuerhinterziehung" - Sie wissen, dass Sie sich damit (§§...) strafbar machen... wollen Sie diese Mail wirklich abschicken?

*Sie verwenden das Wort BOMBE - daher muss geprüft werden, ob Sie nicht einer terroristishen Vereinigung angehören...

*Sie schreiben dass Sie einen Seitensprung hatten - um diese Info vor Ihrer Frau geheimzuhalten, abonnieren Sie eines unserer Partnerangebote - sonst wird Ihre Fau automatisch durch ihre eigenen Detektivapps darüber in Kenntnis gesetzt...."

*in Ihren Emails schreiben Sie viel über Fußpilz (hier eine Apothekenempfehlung), über Homosexualität (hier ein paar interessante Kontakte aus Ihrer Nachbarschaft,
in Ihren Emails verhalten udn argumentieren Sie völlig anders als in Ihrem Pseudonym-geführten Facebookaccount - dieser wird wegen Verdacht auf Betrug daher deaktiviert... andererseits ist schon der nächstgelegene Psychiater über Ihre mögliche Schizophrenie oder sonstige Persönlichkeitsstörung informiert..."

Technisch ist sowas möglich, inhaltlich findet es so noch nicht statt (zumindest wird es nicht zugegeben) - daher stelle ich es in die Rubrik "bitte nicht"

Ich habe dann von einem Freund gehört, dass sein Mailprogramm THUNDERBIRD nicht mehr funktionierte... einige Zeit nachdem er angefangen hatte, systematisch VERSCHLÜSSELT zu mailen...
(wer es war wird der Geheimdienst sicher wissen, wenn er meine und seine Handydaten speichert ;-))
ich schrieb ihm dann einige SMS in diesem STIL:

"Sehr geehrteR NutzerIn! Sie haben mehrfach Ihre E-Mails für Geheimdienste auf die Schnelle nicht entzifferbar verschlüsselt und diese E-Mails an als dubios eingestufte EmpfängerInnen verschickt.
Daher müssen wir zumindest temporär Ihren Account abschalten und vorsorglich auch Mobiltelefon.
In Anbetracht erhöhter Sicherheitsrisiken ist Ihr Bankkonto vorübergehend gesperrt bis wir Sie als gefahrlos einstufen. Ihre Transaktionen, Bewegungen und Surfmetadaten sowie die Ihrer persönlichen Kontakte werden wir weiterhin speichern und analysieren. Dies wird zuweilen zu Verzögerungen für Sie führen. Bitte haben Sie Verständnis dafür. Diese Maßnahmen dienen auc Ihrer eigenen Sicherheit.
Vorbeugend mitwirken können Sie durch Bereitschaft zur Transparenz. Dies ermöglicht rasche Abläufe und fürt zu wenig Missverständnissen.
Das Besuchen von fsk18-Seiten, Copyrightverletzngen usw. bleibt davon unberührt - das fällt in den Bereich der Privatwirtschaft.
Mit dieser arbeiten wir allerdings eng zusammen - nur bei Anzeichen grundsätzlicher Gefährdung werden wir auch das gegen Sie verwenden.
Bitte nehmen Sie dieses Vorgehen nicht persönlich.
Er erfolgt standardisiert ohne individuelle bevorzugung oder benachteiligung zum Schutze der Allgemeinheit, der auch Sie angehören.
Ihre LebensWACHT im Dienste Ihrer zuständigen Regierungsverwaltung"

Dies und vieles andere BITTE nicht.




Comments