LUEGENSTOPP_Bewerbung

Anlage 2 Bewerbungsanschreiben Gemäß SGB II

An Firma Mustermann         

Herr Mustermann

Musterstraße 1                        Entwurf

00000 Musterstadt

E-Mail   bewerbung@Mustermann.de

Sehr geehrter Herr Mustermann

Aufgrund Ihres Stellenangebotes im Internet, muss ich Ihnen gemäß § 2 SGB II meine

Bewerbungsunterlagen für die Stelle als Ingenieur - Elektrotechnik (Ingenieur

Elektrotechnik (Nachrichtentechnik)) zuschicken.

Ob Ihre Stelle interessant ist oder nicht, ob sie zu meinem beruflichen Profil passt, oder

nicht, ob sie Sinn macht oder nicht, spielt herbei keine Rolle. Ich bringe die besten

Voraussetzungen für diese Tätigkeit mit, da mich die Sanktionsdrohungen des Jobcenters

und des SGB II zu dieser Bewerbung zwingen.

Ich muss Ihnen meine Zeit verkaufen. Sie haben aber keinen Zugriff auf mein Wohlwollen,

und meine Motivation. Mit meiner Begeisterung für Ihre Projekte, Kunden und

Unternehmensziele, sollten Sie besser nicht rechen, weil dieses alleine in meiner

Freiwilligkeit liegt.

Wenn mir das Jobcenter …..... unter Berufung auf das SGB II im Bewerbungsprozess

Grundrechte verweigert, welche im Grundgesetz, in der Berliner Verfassung und in der

Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte niedergeschrieben sind und mir in diesem

Zusammenhang mit Sanktionen droht, die meine materielle Lebensexistenz bedrohen, so

bleibt mir unter diesen Voraussetzungen nichts anderes übrig, als mich bei Ihnen für eine

Tätigkeit in Zwangsarbeit zu bewerben.

Da ich keine Vertragsfreiheit mehr im Bewerbungsverfahren habe, bitte ich folgenden Satz

in einen eventuellen Arbeitsvertrag über meine Unterschrift einzufügen: <<Die Unterschrift

des Arbeitnehmers ist nicht freiwillig geleistet worden, sondern unter Androhung von

existenzbedrohenden Sanktionen gemäß §§ 31 bis 31 b SGB II vom Jobcenter ….....

erzwungen worden.>>

Sollte die oben genannte Stelle schon vergeben sein, so muss ich jede andere Stelle

ebenfalls annehmen die gemäß § 10 SGB II zumutbar ist.

Sollte die Bewerbung bei Ihnen Interesse geweckt haben, werde ich gezwungenermaßen

bei Ihnen zum Vorstellungsgespräch erscheinen müssen, um existenzbedrohende

Sanktionen abzuwenden. Bei Rückfragen muss ich Ihnen zu Verfügung stehen, alle

weiteren Unterlagen muss ich bei Bedarf nachreichen.

Ich freue mich nicht, auf eine Zusammenarbeit in Zwang.

Mit zwanghaft freundlichen Grüßen
Comments