Vereinsleben

Der Humanistische Verband Deutschland ist bundesweit Träger vielfältiger sozialer, kultureller und pädagogischer Arbeitsfelder. Diese reichen von Aufklärungs- und Vortragsarbeit, Fest- und Feierkultur, Kinder- und Jugendarbeit, Bildungsthemen, Humanistische Lebenskunde sowie vielen unterschiedlichen Angeboten und Dienstleistungen aus den Bereichen Gesundheit und Soziales. Werte wie Selbstbestimmung, Solidarität und Toleranz werden beim HVD in einer Vielzahl von Projekten praktisch umgesetzt.

Darüber hinaus ist der HVD eine deutschlandweite Interessenvertretung von religionsfreien Menschen. Sowohl auf Bundes- wie auf Landesebene tritt der Verband für die Rechte und die Gleichbehandlung von konfessionsfreien und nichtreligiösen Menschen ein, die in vielen bedeutenden Bereichen bis heute gegenüber den Religionsgemeinschaften benachteiligt sind. Politisch setzen sich die Vertreterinnen und Vertreter des HVD außerdem umfassende für das Recht auf Selbstbestimmung vom Lebensbeginn bis zum Lebensende ein.

Der Humanistische Verband Deutschlands wirkt im Rahmen seiner Mitgliedschaft in der Europäischen Humanistischen Föderation und der Internationalen Humanistischen und Ethischen Union auch auf europäischer und internationaler Ebene an politischen Prozessen im Sinne seiner Mitglieder mit.

In Nürnberg findet vom 15. bis 18. Juni 2017 der Deutsche Humanistentag statt.

Wir als noch ziemlich junger Landesverband haben ebenfalls diverse Aktivitäten im Blick und bieten als erste Schritte hier an:
  • Weltliche Familienfeiern (Namensweihe, Hochzeit ...)
  • Beratung zur Patientenverfügung