Horst Schwebel
 Kirche und moderne Kunst


Home

Kirche und moderne Kunst. Eine aktuelle Dokumentation. Hg. von Andreas Mertin und Horst Schwebel, Frankfurt 1988.

Das Verhältnis der Kirche zur modernen Kunst schien lange Zeit ganz in der Tradition des »Bilderstreits« und »Bildersturms« zu stehen. In den letzten Jahren jedoch mehren sich die Versuche der Kirche, mit der modernen Kunst ins Gespräch zu kommen. Vor diesem Hintergrund ist die exemplarische Bestandsaufnahme kirchlicher Kunstaktivitäten der Gegenwart zu verstehen, die die Herausgeber dieses Bandes vorlegen. Die in Wort und Bild präsentierten Aktivitäten haben vor allem eines gemeinsam: die Bereitschaft anzuerkennen, daß auch außerhalb der Kirchenmauern Wahrheitssuche und Weltdeutung stattfinden, von denen sich die Kirche zu neuen Sichtweisen und neuem Nachdenken provozieren lassen kann. Sofern sich die Kunst dabei mit Themen des Christentums beschäftigt, beschreitet sie häufig Wege, die zu neu- und fremdartigen, oft genug auch beunruhigenden Deutungen christlicher Inhalte führen. So produktiv diese Spannung für die einen sein kann, so sehr fordert sie andere, die in der Kirche vor allem Geborgenheit suchen, zu Widerspruch, Ablehnung und lautstarkem Protest heraus: Die ästhetische Erfahrung ist innerhalb der Kirche noch lange nicht zur Selbstverständlichkeit geworden.

Autoren: August Heuser, Karl Josef Maßen, Georg Meistermann, Andreas Mertin, Manfred Plate, Hans Roser, Heinz-Ulrich Schmidt, Horst Schwebel, Roswitha Siewert, Regnerus Steensma, Hartmut Winde