Added: October 25, 2008 – Last updated: June 4, 2016

TITLE INFORMATION


Author: Sylvina Zander

Title: "Ich will dich wohl kriegen!"

Subtitle: Das Delikt der Notzucht im frühen 19. Jahrhundert

In: Geschlechterbeziehungen in der Neuzeit: Studien aus dem norddeutschen Raum

Edited by: Alexandra Lutz

Place: Neumünster

Publisher: Wachholtz Verlag

Year: 2005

Pages: 83-108

Series: Studien zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte Schleswig-Holsteins 40

ISBN-10: 3529029408 – Find a Library: Wikipedia, WorldCat

Language: German

Keywords: Modern History: 19th Century | European History: Danish History, German History | Prosecution: Trials / Trials in the 19th Century



FULL TEXT


Link: -



ADDITIONAL INFORMATION


Author: Stadtarchiv Bad Oldesloe

Abstract: »Der Beitrag von Sylvina Zander untersucht die Vergewaltigungs- und Sexualitätsdiskurse des 19. Jahrhunderts und stellt diese anschließend in den Kontext konkreter Vergewaltigungsfälle. So wurde der Widerstand von Frauen gegen den Geschlechtsverkehr im medizinischen Diskurs lediglich als anfänglicher Widerwille betrachtet, der schließlich stets in eine Einwilligung übergehen. Die Möglichkeit, dass eine Frau von einem Mann vergewaltigt werden könne, wurde in Konsequenz dessen geleugnet. Anders sah dies im Rechtsdiskurs und in den Gerichtsverfahren aus. Die Täter wurden oftmals verurteilt, wenn die Frauen ihren physischen Widerstand beweisen konnten und einen "guten" Ruf besaßen. Die Strafen unterlagen hierbei keiner Regelhaftigkeit und erstreckten sich über eine einjährige Zuchthausstrafe bis hin zum Todesurteil. Ausschlaggebend waren für das Urteil nicht die Folgen für die Opfer, sondern der Aspekt der Ehrverletzung.« (Alexandra Lutz. »Geschlechterbeziehungen in der Neuzeit. Bemerkungen zum Forschungsstand.« Geschlechterbeziehungen in der Neuzeit. Studien aus dem norddeutschen Raum. Edited by Alexandra Lutz. Neumünster 2005: 19)

Contents:

  1. Einleitung (p. 83)
  2. Der medizinische und juristische Diskurs über die "Nothzucht" (p. 85)
  3. Die Handelnden (p. 88)
  4. Die Tat (p. 91)
    4.1. "...daß ein Mann einem Mädchen nachschleicht, um einen Kuß zu erjagen, ist dabei nichts seltenes!" (p. 91)
    4.2. "Sie hätten sie gefraget: ob sie sie nicht vögeln sollten, sie habe Nein gesagt" (p. 95)
    4.3. "... sonst koste es sie das Leben" (p. 97)
    4.4. "Sie wisse nicht, ob die Kerle oder das Gras sie naß gemacht" (p. 99)
  5. Die Folgen der Tat (p. 100)
  6. Das Gerichtsverfahren (p. 102)
  7. Schluss (p. 106)

Reviews:

Hilger, Marie-Elisabeth. Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 94(1) (2007): 81-82. – Full Text: DigiZeitschriften (Restricted Access)

Scheutz, Martin. L'Homme: Europäische Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft 19(1) (2008): 165-167. – Full Text: De Gruyter Online (Restricted Access)

Wikipedia: History of Europe: History of Denmark, History of Germany, History of Schleswig-Holstein