Seifert 1993 Vergewaltigung

Title Information


Author: Ruth Seifert

Title: Krieg und Vergewaltigung

Subtitle: Ansätze zu einer Analyse

In: Massenvergewaltigung. Krieg gegen Frauen

Edited by: Alexandra Stiglmayer

Place: Freiburg i.Br.

Publisher: Kore Verlag

Year: 1993

Pages: 85-108

ISBN-10: 3926023414 – Find a Library: Wikipedia, WorldCat

Language: German

Keywords: Types: Wartime Rape



Full Text


None.



Additional Information


Contents:

  Zur Funktion von Vergewaltigungen (p. 86)
  Zur Bedeutung von Vergewaltigungen in und nach Kriegen (p. 89)
    1. These: Vergewaltigungen gehören zu den «Spielregeln» des Krieges (p. 90)
    2. These: In kriegerischen Auseinandersetzungen ist die Mißhandlung von Frauen ein Teilstück männlicher Kommunikation (p. 91)
    3. These: Vergewaltigungen resultieren auch aus den Männlichkeitsangeboten, die Armeen den Soldaten machen, beziehungsweise aus der Überhöhung von Männlichkeit, die eine Begleiterscheinung von Kriegen in westlichen Kulturen ist (p. 92)
    4. These: Vergewaltigungen in Kriegen zielen darauf ab, die Kultur des Gegners zu zerstören (p. 96)
    5. These: Vergewaltigungsorgien haben eine kulturell verankerte Mißachtung von Frauen als Hintergrund, die in Extremzeiten ausgelebt wird (p. 100)
  Die Logik des Schweigens (p. 102)

Wikipedia: War rape


Added: December 21, 2013 | Last updated: December 21, 2013