Added: June 3, 2017 – Last updated: June 3, 2017

TITLE INFORMATION


Author: Susanne Scholz

Title: The Making of Jack the Ripper

Subtitle: Autorenschaft und Serialität um 1900

In: Lustmord: Medialisierungen eines kulturellen Phantasmas um 1900

Edited by: Susanne Komfort-Hein and Susanne Scholz

Place: Königstein/Ts.

Publisher: Ulrike Helmer Verlag

Year: 2007

Pages: 21-36

ISBN-13: 9783897412286 (pbk.) – Find a Library: Wikipedia, WorldCat

Language: German

Keywords: Modern History: 19th Century; 20th Century | European History: English History | Types: Lust Murder



FULL TEXT


Link: -



ADDITIONAL INFORMATION


Author: Susanne Scholz, Institut für England- & Amerikastudien (Department of English and American Studies), Goethe-Universität Frankfurt am Main (Goethe-University Frankfurt) – Wikipedia

Abstract: »Susanne Scholz lies in ihrem Beitrag The making of Jack the Ripper die Konstruktion von Jack the Ripper als Teil eines kulturellen Narrativs vom Niedergang viktorianischer Werte. Sie untersucht die kulturellen Bedingungen der Rede vom Serienmord, die das Phantasma des Rippers als des Autors einer offenen Serie erst hervorbringt. Hier wird die aus dem kriminologischen Diskurs bekannte Konstellation von Schuld und Verantwortung versus Kreatürlichkeit bzw. Bestialität auf eine spezifische Weise ausagiert: Im Rippernarrativ ist die Konstruktion Jack the Ripper als Projektion einer Schuldfrage lesbar, die über die einzelnen Morde weit hinausgeht und die kulturellen Pathologien des spätviktorianischen England bzw. des Empire überhaupt betrifft. Knapp gesagt dient das kulturelle Phantasma des Ripper der Exkuplation einer zutiefst gespaltenen Gesellschaft. Der Ripper wird so zur Kippfigur, in der sich Ängste und Ambivalenzen des späten 19. Jahrhunderts verdichten, eine Figur, die gleichzeitig Produkt ihrer Gesellschaft und Agent ihrer wüsteten Phantasien ist.« (Source: Susanne Komfort-Hein und Susanne Scholz. »Lustmord – zu einem kulturellen Phantasma um 1900.« Lustmord: Medialisierungen eines kulturellen Phantasmas um 1900. Edited by Susanne Komfort-Hein et al. Königstein/Ts. 2007: 12-13)

Contents:

  1. Am Anfang steht die Tat (p. 21)
  2. Autorenschaft und Serialität (p. 23)
  3. "The Making of ..." (p. 26)
  Literatur (p. 34)
  Anmerkungen (p. 35)

Reviews: See here

Wikipedia: History of Europe: History of England / Victorian era | Homicide: Lust murder / Jack the Ripper