Added: September 5, 2015 – Last updated: January 2, 2016

TITLE INFORMATION


Author: Miriam Gebhardt

Title: Als die Soldaten kamen

Subtitle: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

Place: Bonn

Publisher: Bundeszentrale für politische Bildung

Year: 2015

Pages: 350pp.

Series: Schriftenreihe 1498

ISBN-13: 9783838904986 – Find a Library: Wikipedia, WorldCat

Language: German

Keywords: Modern History: 20th Century | American History: U.S. History; European History: English History, French History, German History, Russian History | Types: Wartime Rape / Second World War; Victims: Rape Children



FULL TEXT


Link: -



ADDITIONAL INFORMATION


Author: Miriam Gebhardt, Fach Geschichte, Universität KonstanzAuthor's Personal Website, Wikipedia

Contents:

  Einführung (p. 7)
  Erstes Kapitel
Siebzig Jahre zu spät (p. 15)
    Die falschen Opfer? (p. 17)
    Wie viele betroffen waren (p. 23)
    Sexuelle Gewalt gegen Männer (p. 38)
    Ein Wort zur Methode (p. 41)
  Zweites Kapitel
Berlin und der Osten – Chronik eines angekündigten Unheils (p. 45)
    Die große Angst (p. 47)
    Die Rotarmisten kommen (p. 57)
    Berlin (p. 78)
    Ein Jahr danach (p. 87)
    Versuch eines Perspektivwechsels (p. 93)
  Drittes Kapitel
Süddeutschland – »Wer schützt uns vor den Amerikaners?« (p. 115)
    Niemandszeit (p. 117)
    Moderate Empörung (p. 123)
    Ein »Gefühl der tiefen Unsicherheit unter unseren Soldaten« (p. 135)
    Erklärungsversuche (p. 144)
    Eine »sexuelle Eroberung Europas«? (p. 152)
    Andauernde Machtdemonstration der Besatzer (p. 159)
    Parallelen und Unterschiede (p. 166)
  Viertes Kapitel
Schwanger, krank, verfemt – der Umgang mit den Opfern (p. 169)
    Zum zweiten Mal Opfer (p. 171)
    »Fraternisierung« (p. 174)
    Das Problem der Abtreibung (p. 198)
    Niemandskinder (p. 209)
    »Die anderen Geschädigten werden ja auch abgefunden« (p. 215)
    Erst die Franzosen, dann die Beamten (p. 227)
    »Ich liebe dieses Kind genauso wie die anderen« (p. 241)
  Fünftes Kapitel
Der lange Schatten (p. 247)
    Die Auswirkungen der Gewalterfahrung (p. 249)
    Der Mythos der weiblichen Unverletzbarkeit (p. 257)
    »Anonyma« und die Zensur der Erinnerung (p. 270)
    Unterpfand der großen Brüder (p. 280)
    Der erste feministische Aufschrei verhallt (p. 287)
    Helke Sanders »BeFreier« und der deutsche Opferdiskurs (p. 289)
    Die Gegenwart der Vergangenheit (p. 298)
  Dank (p. 305)
  Anmerkungen (p. 306)
  Quellen- und Literaturauswahl (p. 338)
  Orts- und Personenregister (p. 345)

Editions: Gebhardt, Miriam. Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs. Munich 2015.

Interviews:

Heinemann, Christoph, et al. »"Keine Selbstverständlichkeit, deutsche Opfer zu benennen": Vergewaltigungen im Zweiten Weltkrieg.« Interview (February 27, 2015).

Heinzeller, Stephanie, et al. »Miriam Gebhardt, Historikerin und Autorin« Eins zu Eins. Der Talk (October 16, 2015).

Kahle, Ingo, et al. »70. Jahrestag des Kriegsendes: Das Leid der Frauen.« Zwölfzweiundzwanzig (May 2, 2015).

Krogmann, Ellinor, et al. »Als die Soldaten kamen.« Tandem (July 10, 2015).

Lectures:

Gebhardt, Miriam. »Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs.« Dokumentationszentrum Topographie des Terrors. Berlin 2015.

Gebhardt, Miriam. »Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs.« Mahn- und Gedenkstätte Steinwache. Dortmund 2015.

Wikipedia: History of the Americas: History of the United States | History of Europe: History of England, History of France, History of Germany, History of Russia | Types of rape: Wartime sexual violence / Rape during the occupation of Germany | War: World War II / British war crimes, Soviet war crimes, United States war crimes