Added: August 5, 2017 – Last updated: August 5, 2017

TITLE INFORMATION


Authors: Sabine Andresen, Julia König, and Sophie Künstler

Title: Anhörungen von Zeitzeug_innen und ihre Bedeutung für die Aufarbeitung sexueller Gewalt

Subtitle: Erziehungs- und kindheitstheoretische Perspektiven

Journal: Zeitschrift für Pädagogik

Volume: 62

Issue: 5

Year: September-October 2016

Pages: 624-637

ISSN: 0044-3247 – Find a Library: WordCat

Language: German

Keywords: Modern History: 20th Century, 21st Century | Types: Child Sexual Abuse



FULL TEXT


Link: Beltz (Restricted Access)



ADDITIONAL INFORMATION


Authors:

Sabine Andresen, Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Goethe-University Frankfurt) – Wikipedia

Julia König, Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Goethe-University Frankfurt)

Sophie Künstler, Institut für Pädagogik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Martin Luther University of Halle-Wittenberg) – Academia.edu, ResearchGate

Abstract: »Dieser Beitrag zielt darauf das Potenzial des Sprechens und Gehört Werdens hinsichtlich der Aufarbeitung sexueller Gewalt zu erkunden und fragt, ausgehend von erziehungs- und kindheitstheoretischen Perspektiven, systematisch nach der Bedeutung der Anhörungen von Zeitzeug_innen im Aufarbeitungsgeschehen. Auf der Basis von Sigfried Bernfeld und Micha Brumlik wird dabei zunächst argumentiert, dass sexuelle Gewalt nicht per se aus Erziehungsverhältnissen auszuklammern ist. Daran anschließend wird auf internationale Erfahrungen in Aufarbeitungskommissionen zu sexueller Gewalt in der Kindheit zurückgegriffen und diese systematisch mit der Bedeutung von Erinnern, Schweigen und Sprechen von Betroffenen verbunden. Abschließend werden die Bedeutung von Aufarbeitung für die Erziehungswissenschaft und die hier bislang weitgehend ausgeblendeten Themen sexuelle Gewalt und Sexualität entfaltet.« (Source: Zeitschrift für Pädagogik)

Wikipedia: Sex and the law: Child sexual abuse