Added: February 15, 2014 – Last updated: March 21, 2015

TITLE INFORMATION


Author: Fatma Akay-Türker

Title: Osmanische Frauen des 16. Jahrhunderts, dargestellt anhand publizierter Mühimme Defterleri

Subtitle: -

Thesis: Diplomarbeit, Universität Wien

Year: 2013

Pages: 165pp.

Language: German

Keywords: 16th Century | Turkish History



FULL TEXT


Link: Universität Wien: E-Theses - Hochschulschriften-Service (Free Access)



ADDITIONAL INFORMATION


Abstract:

»Mit der Diplomarbeit "Frauen im 16. Jahrhundert anhand der Publizierten Mühimme Defterleri – Register der wichtigen Angelegenheiten" habe ich versucht, einen Überblick über die Situation der Frauen im Osmanischen Reich des 16. Jahrhunderts zu geben.
Ich habe 360 Urkunden aus 5 Mühimme Defteri gesichtet und jene Einträge, in denen Frauen in irgendeiner Weise vorkommen, zusammengefasst, thematisch geordnet, analysiert und statistisch ausgewertet.
Die wichtigsten Themen der von mir bearbeiteten Urkunden sind:
Frauen als Stifterinnen
Gewalt gegen Frauen
Nonkonformes Verhalten von Frauen
Zimmiye – Jüdinnen und Christinnen
Das Thema „Gewalt gegen Frauen“ bildet den Schwerpunkt der Einträge, da in den Mühimme Defterleri vor allem die Beschwerden der Untertanen des Osmanischen Reichs erfasst wurden. In den ersten Kapiteln meiner Arbeit gebe ich einen historischen Überblick über die von mir bearbeitete Epoche und eine Einführung in die Mühimme Defterleri. Im Text und im Anhang finden sich Transkription und Übersetzung ausgewählter Urkunden.« (Source: Thesis)

Contents:

  Vorwort (p. 7)
  1. Einleitung (p. 8)
  2. Historischer Hintergrund (p. 11)
    2.1. Verwaltungsstruktur (p. 11)
    2.2. Regierungszeit Sultan Süleymans (p. 12)
      Innenpolitik (p. 12)
      Prinzen (Şehzâdeler) (p. 13)
      Aussenpolitik (p. 14)
    2.3. Regierungszeit Sultan Selims II. (p. 17)
      Innenpolitik (p. 17)
      Aussenpolitik (p. 17)
      Großwesire der Zeit (p. 17)
      Şeyhü l-İslame der Zeit (p. 18)
  3. Die Mühimme Defterleri – Register der wichtigen Angelegenheiten (p. 19)
    3.1. Überblick über die Mühimme Defterleri (p. 19)
    3.2. Überblick über den Divan-ı Hümayun (Großherrlicher Diwan) (p. 24)
    3.3. Überblick über das Strafrecht des Religionsgesetzes (p. 27)
  4. Methodische Vorgehensweise (p. 30)
  5. Inhaltliche Beschreibung und Analyse aller erwähnten Fälle (p. 33)
    5.1. Frauen als Stifterinnen (p. 33)
        Tabelle „Frauen als Stifterinnen“ (p. 35)
    5.2. Gewalt gegen Frauen (p. 40)
      5.2.1. Verschiedene Formen von Gewalt gegen Frauen (p. 40)
        Tabelle „Verschiedene Formen von Gewalt gegen Frauen“ (p. 43)
        Tabelle Adressaten der Urkunden bezüglich „Verschiedene Art von Gewalt gegen Frauen“ (p. 44)
      5.2.2. Unrecht gegen Frauen (p. 55)
        Tabelle „Unrecht gegen Frauen“ (p. 56)
        Tabelle Adressaten der Urkunden „Unrecht gegen Frauen“ (p. 57)
      5.2.3. Vergewaltigungsopfer (p. 65)
        Tabelle „Vergewaltigungsopfer“ (p. 66)
        Tabelle Adressaten der Urkunden bezüglich „Vergewaltigungsopfer“ (p. 67)
      5.2.4. Geschlagene Frauen (p. 74)
        Tabelle „Geschlagene Frauen“ (p. 74)
        Tabelle Adressaten der Urkunden bezüglich „Geschlagene Frauen“ (p. 75)
      5.2.5. Entführungsopfer (p. 78)
        Tabelle „Entführungsopfer“ (p. 79)
        Tabelle Adressaten der Urkunden bezüglich „Entführungsopfer“ (p. 80)
      5.2.6. Mordopfer (p. 94)
        Tabelle „Mordopfer“ (p. 94)
        Tabelle Adressaten der Urkunden bezüglich „Mordopfer“ (p. 95)
    5.3. Nonkonformes Verhalten von Frauen (p. 101)
      5.3.1. Verschiedene Formen nonkonformen Verhaltens (p. 101)
        Tabelle „Verschiedene Formen nonkonformen Verhaltens“ (p. 105)
        Tabelle Adressaten der Urkunden bezüglich „Verschiedene Formen Nonkonformen Verhaltens“ (p. 106)
      5.3.2. Prostituierte (p. 107)
        Tabelle „Prostituierte“ (p. 110)
        Tabelle Adressaten der Urkunden bezüglich „Prostituierte“ (p. 111)
      5.3.3. Frauen als Täterinnen (p. 112)
        Tabelle „Frauen als Täterinnen“ (p. 112)
        Tabelle Adressaten der Urkunden bezüglich „Frauen als Täterinnen“ (p. 112)
    5.4. Zimmiye (p. 115)
      5.4.1. Jüdinnen (p. 117)
        Tabelle „Zimmiye - Jüdinnen“ (p. 119)
        Tabelle Adressaten der Urkunden „Zimmiye - Jüdinnen“ (p. 120)
      5.4.2. Christinnen (p. 121)
        Tabelle „Zimmiye – Christinnen“ (p. 125)
        Tabelle Adressaten der Urkunden bezüglich „Zimmiye – Christinnen“ (p. 126)
    5.5. Sonstige Rechtliche Fragen (p. 127)
        Tabelle „Sonstige Rechtliche Fragen“ (p. 133)
        Tabelle Adressaten der Urkunden bezüglich „Sonstige Rechtliche Fragen“ (p. 134)
    5.6. Sonderfälle (p. 136)
        Tabelle „Sonderfälle“ (p. 139)
        Tabelle Adressaten der Urkunden bezüglich „Sonderfälle“ (p. 140)
  6. Quantitative Analyse (p. 141)
  7. Zusammenfassung (p. 145)
  Bibliographie (p. 147)
  Anhang (p. 156)
  Abstract (p. 164)
  Lebenslauf (p. 165)