Hikylike Startseite


 Hallo liebe Genuss-Wanderfreunde! 
  Wanderungen in der Schweiz (zur Zweit, zur Dritt, zur Viert, .... zur Acht ....)
von Ingrid Löhr Kottmann (zertifizierte Wanderleiterin)



 Was ist "Hikylike"?
Das Wort "Hikylike" ist eine spielerische Englische Wortzusammensetzung von den Wörter "hike" (=wandern) und "like (=gerne haben), was so viel bedeutet wie etwa "ich wandere gerne".
 
Ich organisiere seit 2000 Wanderungen für kleine Gruppen (etwa 4 bis max. etwa 12 Personen), für Freunde, Kollegen und Bekannte und Bekannte der Bekannten und einfach alle, die gerne wandern gehen, aber keine Lust oder Zeit haben, selber eine Wanderung zu planen, selber zu organisieren, wann, wohin, mit wem, was gibt es zu sehen, wie hoch muss ich rauf - und auch wieder runter, was gibt es zu essen .....  
Bis jetzt besteht die Gruppe aus Schweizern, Holländern, Deutschern, Australiern, Franzosen, insgesamt hat Hikylike nun in 2014 etwa 40 Mitglieder. 
Je nach Wanderung, kommen durchschnittlich pro Wanderung etwa 4 bis 10 Wanderer mit. Es kommen manchmal auch Bekannten mit von Teilnehmern die sich kurzfristig entschieden haben mit uns zu wandern. Das durchschnittliche Alter der Personen ist etwa 30 bis 60 Jahre alt.
Die Wanderungen finden in der ganzen Schweiz statt.
 
Die Wanderungen sind meistens der Schwierigkeit T2 (mit eventuell kurzen T3-Abschnitte) nach "SAC-Wanderskala" (siehe Link im "Navigation") und auch geeignet für Kinder und Hunde. 
Die Hikylike Wanderungen sind keine "Kaffeekränzchen", denn, wir wollen wandern, aber das heisst nicht, dass wir nicht mal einkehren für einen Kaffee und Erfrischung, falls der Bedarf da ist.
Das Hauptziel der Wanderungen ist: Entspannen durch Einspannung und vor allem GENIESSEN! .... Die Aussicht, die Bewegung, die frische Luft, plaudern miteinander oder einfach mal zusammen die Stille, die Düfte, das bewegende Licht, die Eindrücke und die Kraft der Berge und Landschaft geniessen. 
 
Für mich gilt "weniger, ist mehr". Das Ziel der Wanderung ist der Weg, nicht die geleisteten Höhenmeter oder unbedingt einen Gipfel erreichen. 
Ich bin nicht der typischen "Gipfelstürmerin", die den distanzierten Rundumblick vom Gipfelpunkt sucht oder die Bestätigung, den oder den Berg "gemacht" zu haben. 
Mich treibt die Neugier, die Pässe, die Furggeln, die Hänge hinaufzuwinden oder zu durchkreuzen, denn jedes Pässchen, die Wälder zu riechen, oder auch jeder Alp, birgt ein Geheimnis. 
Es geht bei mir nicht darum Kilometer abzuspulen und Höhenmeter abzuhaken. Es geht darum, mit jedem Tal und jeder Wanderung eine neue Welt zu entdecken.

Die Teilnehmer/innen sollten konditionell eine Wanderung von etwa 4-5 Stunden Marschzeit und einen Auf-/Abstieg bis etwa 500-800 Höhenmeter bewältigen können. 
Das Wandertempo bietet genügend Zeit für eine Pause, aber auch für Naturbeobachtungen und –Erlebnisse. 
Ich wähle hauptsächlich Routen auf markierten Bergwegen.


 Wie funktioniert Hikylike?
1) Ich biete 1 bis 2 mal pro Monat eine geführte Bergwanderung an.
Den Hikylike Wanderkalender ist aufgeschaltet auf der Seite "Wanderdaten 20xx" und der Seite "Hikylike Wanderprogramm 20xx". Einfach anklicken.
Falls du mitwandern möchtest mit einer der aufgelisteten Touren, meldest Du Dich einfach per email oder Natel/Mobile.
Ich melde mich bei allen angemeldeten Interessierten 1 bis 2 Wochen vor jedem Hikylike Termin, und dann kurz vorher nochmals zur Bestätigung (Wetterbedingungen).
Wenn Du noch mehr Leute oder Hunde mitbringen möchtest, sind diese selbstverständlich herzlich willkommen, aber bitte vorher anmelden!
 
2) Die detaillierten Beschreibungen der Hikylikewanderungen enthalten Informationen über Start- und Zielort, Erreichbarkeit mit ÖV, ÖV-Zeiten, ÖV-Kosten, Verpflegungsmöglichkeiten oder Picknick, Route, Anforderungen, Schwierigkeitsgrad der Wanderung, Länge der Wanderung (reine Wanderzeit und Distanz), Höhenunterschiede (Details zu Aufstieg/Abstieg), und spezifisch wichtige Details (zB. welches Schuhwerk, oder Information über das Gebiet oder Gelände).
 
3) Ich kann auch auf massgeschneiderte Wandervorschläge aussuchen in einem bestimmten Gebiet, wo jemand Interesse hat, wandern zu gehen, jedoch keine Lust, genügend Kenntnisse oder Zeit hat, selbst etwas auszusuchen oder vorzubereiten. Je nach Ort oder Region, Anspruch und Bedarf, Länge der Wanderung, Kondition der Wanderer, und Verpflegungs- oder Übernachtungsmöglichkeiten kann ich also auch Wanderungen für Dich aussuchen und empfehlen. 
 
4) Ich mache natürlich selber auch Wanderungen, alleine oder mit meinem Mann oder einer Kollegin und mit unserem Hund. Manchmal melde ich mich kurzfristig bei denjenigen die an eine spontane Wanderung interessiert sind. 
 


Draussen in der Natur hat die Zeit eine ganz andere Qualität - es ist geschenkte Zeit.
Die Natur reicht uns die Hand, ist für uns ein idealer Lehrmeister, schenkt uns Zeit zum Auftanken, um in sich zu gehen.







Einsame Schneewelt im hinteren Lötschental - Februar 2015

(fast ausserirdische) Sonnenuntergang Blüemlisalphütte 7. September 2014

Windröschen, Lämmerenhütte, 22. Juni 2014


Männertreu - Saflischpass 15. Juli 2014

Steinmännli im roten Tessiner Abendlicht am 5. Juli 2013
 
       
  
    "Das Gehen hat nichts Verführerisches, nichts ausser den mechanischen Akt, einen Fuss vor den anderen zu setzen.
Sind Sie sich bewusst, in welchem Ausmass die Gedanken, die uns blockieren, ins Galoppieren geraten?
Die Wiederholung der Schritte schärft, wie ein Mantra, die Fähigkeit zum Staunen,
bringt die Stille einer tiefen Freude hervor,
die manchmal mit einer Prise Leiden gewürzt sein kann" 
(Lionel Daudet) 

   
 Bereit für den Notfall.
Natürlich hoffen wir für allen, dass nichts Schlimmes passiert unterwegs, oder das jemand sich verletzt. Leider kann man einen Fehltritt oder Unwohlsein während einer Wanderung nicht immer ausschliessen. Ich habe im 2009, 2011 und 2013 eine Ausbildung zur Nothilfe und Bergrettung absolviert.
In April 2014  habe ich ein Weiterbildungskurs gemacht zum Thema "Angst beim wandern", und in Mai 2014 einen Auffrischkurs Erste Hilfe gemacht. 
Ich habe immer ein Notfall-Set, bzw. Materialien zur Erstbehandlung einer Verstauchung, Schmerzmittel, Wundversorgung, Rettungsdecke, so wie auch Notfallnummern, Trillerpfeiffe, usw. dabei in meinem Rucksack. 
Mittlerweile habe ich mit klettern angefangen (Nov 2013) um meine Koordinations- und Gleichgewichtsfähigkeiten zu fördern, und ich habe einen Lawinenkurs gemacht. 
Bevor wir loswandern, kontrolliere ich eure Ausrüstung und schaue ich ob alle Fit genug sind um zu wandern!
 
 
 Was kostet Hikylike?
Nur 10 Schweizer Franken pro Wanderung pro Person für den Aufwand für mich für die Planung, Organisation, das rekognoszieren und die Begleitung der Wanderer.
Wer an den von mir führte Wanderungen teilnimmt, muss die eigenen Kosten für An- und Rückreise sowie Verpflegung bezahlen.
Für auf massgeschneiderte Wandervorschläge in einer bestimmten Region, verlange ich CHF 25.00 pro Anfrage.
Versicherung ist Sache der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
  
 
 Fragen????
Möchtest Du Dich anmelden oder hast Du Fragen?
Bitte melden!! Loehringrid01(at)gmail.com
 
Ich freue mich auf Dich!!
 
 
 
 
 
"Sei dankbar für das, was du hast; warte auf das Übrige
und sei froh, dass du noch nicht alles hat;
es ist auch ein Vergnügen, noch auf etwas zu hoffen".
 
Lucius Annaeus Seneca
 
Comments