Total vergoogelt Nr. 3

Eine Reise durch das Google-Universum

Es ist erstaunlich, welchen Umfang die einzelnen Google-Dienste schon angenommen haben. In diesem Beitrag führe ich sie nur an - bewertet werden sie später:

  • Google Advanced Search
  • Google Finance
  • Google Checkout - Bezahldienst für E-Payments
  • Google Trends - Popularität bestimmter Suchbegriffe
  • Google Analytics - Analyse von Zugriffen auf Webseiten (Tracking für Personen/Organisationen mit eigener Webpräsenz; man sieht, wie sich Besucher auf Webseiten bewegen etc.) 
  • Google AdSense - Angebot für Website-Publisher (wenn man "relevante Anzeigen" auf seiner Webseite schaltet, kann man damit Geld verdienen; angeblich sind die "relevanten Anzeigen" exakt auf den Content der jeweiligen Webseite ausgerichtet; Google nimmt auch eine Anzeigenprüfung vor, um dies zu gewährleisten)
  • Google Notebook - Elemente aus Webseiten in einem "virtuellen Notizbuch" sammeln
  • Google Alerts - ausgewählte, individualisierte Nachrichten per E-Mail zusenden lassen, sogar täglich möglich 
  • Google Bookmarks - Lieblingslinks aus der ganzen Welt abrufbar machen
  • Google Language Tools - Übersetzung deutscher Texte ins Englische oder Französische
  • Google Suggest - Eintippen der ersten Buchstaben eines Suchbegriffs ergibt 10 Vorschläge für passende Suchwörter
  • Google Maps - Branchensuche mit Standortanzeige
  • Google Earth - teils Atlas, teils Routenplaner, basierend auf Luft- und Satelllitenaufnahmen; Software, welche eine ganze Reihe von Städten plastisch und fotorealistisch zeigt; der komplette Erdball, aus Satellitenbildern zusammengesetzt, soll im Endausbau erfahrbar gemacht werden; man kann sich über die Landschaften bewegen, Punkte abspeichern, sich bis auf 5 Meter an Objekte heranzoomen etc. 
  • Google Mars - Satellitenaufnahmen vom Mars, die direkt im Browser betrachtet werden können inkl. farbiger Höhenreliefkarten
  • Google National Archives - Kooperation von Google mit den National Archives, USA (Originaldateien von US-Ministerien, ferner der NASA von der ersten Mondlandung 1969, Wochenschauen etc.; die National Archives wurden 1934 gegründet und haben die Aufgabe, originale Filmaufnahmen der US-Regierung zu bewahren - der älteste Streifen stammt aus dem Jahr 1894 und nennt sich "Carmencita- Spanischer Tanz").
  • Froogle - die Preissuchmaschine von Google
  • Google Images - Verzeichnis von rund 900 Millionen Fotos
  • Google Base - Online-Datenbank für Infos jeglicher Art