Unterrichtsfächer

Der Unterricht orientiert sich an den beruflichen Aufgaben, denen die zukünftigen Heilerziehungspfleger/innen in den verschiedenen Praxisfeldern begegnen.


unsere Fachschule bietet:
  • handlungsorientierten Unterricht
  • fächerübergreifendes Unterrichten & Lernen
  • selbstverantwortliches Arbeiten & Lernen 

Der Lehrplan für Heilerziehungspfleger benennt folgende Lernfelder
  • professionelles Selbstkonzept entwickeln & gestalten
  • individuelle Lebens-/Lernbedürfnisse wahrnehmen und verstehen
  • soziale Kontexte identifizieren und in ihrer Bedeutung erkennen
  • Beziehungen gestalten, sich zuwenden und teilhaben
  • Handlungsräume in lebensweltlichen Zusammenhängen erschließen und gestalten
  • Menschen in ausgewählten Lebens- und Lernsituationen begleiten, erziehen, bilden, pflegen und fördern
  • Arbeitsprozesse organisieren, dokumentieren und evaluieren
     

Der Lehrplan für Heilerziehungspflege-Helfer benennt folgende Lernfelder
  • Bedürfnisse, Fähigkeiten und Verhalten beobachten, erkennen, verstehen und beachten
  • Alltag mitgestalten und Lebensqualität sichern helfen
  • berufliche Beziehungen mitgestalten und die eigene Persönlichkeit weiterentwickeln
  • Arbeitsabläufe zielgruppenorientiert und ökonomisch mitgestalten
Unterricht


Unterrichtsfächer
  • allgemeinbildende Fächer:
  • Deutsch
  • Sozialkunde & Soziologie
  • nur in der Helfer-Ausbildung: Englisch
  • fachtheoretische Fächer:
  • Pädagogik, Heilpädagogik und Psychologie
  • Medizin und Psychiatrie (nicht Helfer-Ausbildung)
  • Recht und Verwaltung (nicht Helfer-Ausbildung)
  • nur in der Helfer-Ausbildung: Anatomie, Physiologie und Krankheitslehre
  • fachpraktische Fächer:
  • Praxis- und Methodenlehre mit Kommunikation
  • Praxis der Heilerziehungspflege
  • Lebenszeit (nicht in der Helfer-Ausbildung) und Lebensraumgestaltung, u.a. Werken, Spiel

  • Pflege

  • Übungen zur Religionspädagogik
  • Wahlfächer:
    • Englisch zur Vorbereitung auf die Ergänzungsprüfung zur fachgebundenen Fachhochschulreife (nicht in der Helfer-Ausbildung) (► Weiterbildungschancen


Das "Fach der Fächer" in der Ausbildung heißt "Praxis der Heilerziehungspflege" (kurz: PH)
    • größter Stundenumfang aller Fächer
    • der Unterricht im Fach "Praxis der Heilerziehungspflege" wird zum großen Teil in den jeweiligen Praxisstellen unserer Fachschüler/innen geleistet.
    • daneben treffen sich feste Kleingruppen von 3-6 Fachschüler/innen mit ihren Praxislehrer/innen der Fachschule u.a. um die Arbeit in der Praxisstelle zu reflektierenhier werden individuell zugeschnittene Angebote für betreute Menschen miteinander geplant, schriftlich festgelegt und ausgewertet / wie kreativ unsere Fachschüler dabei sein können zeigen die Fotos unserer "Ideensammlung"