Ausbildung Dauer & Ablauf

An unserer Fachschule der Barmherzigen Brüder wird die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger als 3jährige berufsbegleitende Ausbildung angeboten.
Neu ab dem Schuljahr 2019/20 bieten wir Ihnen zusätzlich auch die 2jährige Ausbildungsform an. Lassen Sie sich von uns beraten welche Form besser zu Ihnen passt. > Kontakt

Die Ausbildung zum Heilerziehungspflege-Helfer (=HEP-H) umfasst 1 Jahr.

Beide Ausbildungen finden in der berufsbegleitenden Form an zwei Lernorten - Praxisstelle & Fachschule - statt. Eine enge Verbindung von Theorie und Praxis an den beiden Lernorten ist garantiert.

Ausbildung


Lernort Fachschule

  • Der Unterricht an der Fachschule findet in Blockform in ca. 17 bis 20 Unterrichtswochen pro Schuljahr statt.
  • Unterricht in der Fachschule und Einsatz in der Praxisstelle wechseln wöchentlich. In den mehr als einwöchigen Schulferien ist kein Unterricht organisiert.
  • Der Unterricht an der Fachschule beginnt in der Regel um 8:15 Uhr und endet spätestens um 17:30 Uhr.

Lernort Praxisstelle

  • Die Fachschüler sind während der Ausbildung in einem Praxisfeld der Behindertenhilfe oder der Jugendhilfe tätig.
  • Der Umfang der praktischen Tätigkeit beträgt in der Regel zwischen 14 und 24 Stunden durchschnittliche Wochenarbeitszeit. Entsprechend arbeiten die meisten Fachschüler in ihrer Praxiswoche 28-48 Std.
  • Die Praxistätigkeit ist im Regelfall vergütet.
    Die Höhe der Vergütung regelt die jeweilige Praxisstelle. (► "Kosten & Einnahmen")