Home‎ > ‎

Wochenbettbetreuung


Wochenbettbetreuung

Nach der Geburt beginnt eine Zeit der Umstellung. Aus der Schwangeren wird eine Mutter, aus dem Mann ein Vater, aus dem Paar eine Familie. Die ersten Wochen sind geprägt von vielen neuen Eindrücken und schönen Momenten, können aber auch anstrengend sein. Sobald Sie zu Hause sind, betreue ich Sie gern weiter. In den ersten zehn Tagen nach der Geburt kann ich täglich kommen. Anschließend vergrößern sich die Abstände meiner Hausbesuche nach Bedarf.
 


Folgende Leistungen gehören zur Wochenbettbetreuung
  • Medizinische Versorgung von Mutter und Kind
  • Betreuung bei Rückbildungs-/Wundheilungsstörungen (z.B. bei Dammverletzung oder Kaiserschnitt)
  • Beobachten des Trinkverhaltens des Säuglings
  • Beobachten der Ausscheidungen des Säuglings
  • Gewichtskontrolle des Säuglings
  • Anleitung zur Säuglingspflege
  • Versorgung des Nabels beim Säugling
  • Allergieprophylaxe
  • Wochenbettgymnastik
  • Still-/ Ernährungsberatung bis zum ersten Lebensjahr
  • Beikosteinführung
Unterstützende Maßnahme
  • Homöopathie


Hinweis
Bis zum ersten Lebensjahr nach der Geburt haben Sie und Ihr Kind Anspruch auf Hebammenhilfe, auch nach einem Klinikaufenthalt (z.B. bei einer Kaiserschnittentbindung). Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.