NEWSFLASH‎ > ‎

HOCKEY: Mädchen A erfolgreich in Wiesbaden

veröffentlicht um 17.01.2017, 04:15 von Moritz Herter
Wiesbaden. Am Samstag ging es für unsere Mädchen A zum letzten Vorrunden-Turniertag zum WTHC. Vor dem letzten Turnier standen unsere Mädchen auf dem dritten Platz ihrer Vorrunde. Diesen Platz hieß es zu verteidigen um den Einzug in die Endrunde um die Plätze 1-6 zu erreichen.
 
HCK : ORV (2:0)
 
Im ersten Spiel ging es gegen den direkten Verfolger aus Offenbach. Konzentriert begannen unsere Mädchen und zeigten ein schönes Aufbauspiel. Die Kasselerinnen dominierten die erste Halbzeit und waren fast ausschließlich in Ballbesitz, allerdings wollte der Ball nicht ins Tor. Direkt nach Anpfiff der zweiten Halbzeit schoss Nadine Reinert unser Team in Führung und Indica Förster legte direkt nach. Kurz vor Schluss parierte Torhüterin Jola Heimbs grandios und hielt einen 7m. Die ersten 3 Punkte gingen an den HCK.
HCK : WTHC 4 (3:1)
 
Das zweite Spiel ging gegen die starke Heimmannschaft des WTHC. Auch hier zeigten unsere Mädchen, dass sie gekonnt die Bälle nach vorne spielen können. Oft scheiterten die Torschüsse allerdings an der guten Torhüterin der Gegnerinnen. Mitte der ersten Halbzeit konnte Indica Förster den Ball aber im Tor platzierten und legte kurz darauf erneut nach. In der zweiten Halbzeit konnten die Wiesbadenerinnen durch einen 7m den Anschlusstreffer erzielen. Allerdings war es der HCK, der durch einen ansehnlichen Stecher von Ella Dahlmeier eine Ecke zum 3:1 Endstand verwandeln konnte. Erneut 3 Punkte für den HCK.
 
HCK : Vfl Marburg (5:0)
 
Im letzten Spiel sollte den Kasselerinnen ein Unentschieden für den Einzug in die Endrunde 1-6 reichen. Allerdings mobilisierten die Südhessinnen noch einmal alle Kräfte und so konnte Nadine Reinert den Ball einmal und Indica Förster gleich drei Mal in der ersten Halbzeit den Ball ins Marburger Tor befördern. Den krönenden Abschluss des Tages machte Ella Dahlmeier mit einem Schlenzertor. Erneut 3 Punkte für das HCK Konto.
 
Durch die drei Siege schafft es das Team den dritten Platz zu halten und spielt jetzt um die Plätze 1-6. Auch an diesem Turniertag hat die Mannschaft gezeigt, dass sie eine funktionierende Einheit bildet, die an Turniertagen konzentriert und motiviert alles gibt. Eine super Leistung!
 
Für den HCK spielten:
Hannah Beer, Luisa Dyck, Ella Dahlmeier (2), Indica Förster (6), Jola Heimbs (TW), Ophelia Kändler, Rebecca Kimm, Kim Lambrecht, Mia Ponelies & Nadine Reinert (2)

Bericht: Katharina Gasz
Comments