2015-07: Weltgymnaestrada Helsinki

Wir blicken mit Freude und Stolz auf eine tolle Gymnaestrada in Helsinki zurück!

Einen Rückblick der Vereinsleitung können sie im Elternbrief nachlesen.

Allgemeine Information zu Gymnaestrada

Die World Gymnaestrada ist das größte Breitensportfest der Welt. Mehr als 20.000 Sportler aus verschiedensten Nationen und jeden Alters pilgern mittlerweile alle vier Jahre zu einem Fest, das Amsterdams Bürgermeister 1991 so treffend mit "einer Woche Utopia, in der alle glücklich sind" umschrieb. Diese fulminante Entwicklung der World Gymnaestrada ist aber nicht nur der Siegeszug eines Sportevents sondern auch und vor allem der einer großen Idee. Der Idee, dass sich die ganze Welt freundschaftlich begegnen kann und im Sport friedlich verbunden ist. Ein Sportfest, das geprägt ist von Werten statt Wertung, von Gemeinsamkeit statt Vergleichskampf.

Der Ursprung der Weltgymnaestrada ist in den nationalen Turnfesten zu finden. Bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts fanden in Österreich, Deutschland, Schweiz, Norwegen und Schweden regionale Turnfeste statt. Vergleichbar ist auch das Sokol Fest in der ehemaligen Tschechoslowakei. Anfänglich starteten die Veranstaltungen auf rein nationaler Ebene, später wurden jedoch Gäste aus dem Ausland eingeladen.

Alle Weltgymnaestradas auf einen Blick:

1. 1953 Rotterdam/NED, 14 Nationen, 5.000 Teilnehmer

2. 1957 Zagreb/YUG, 16 Nationen, 6.000 Teilnehmer

3. 1961 Stuttgart/GER, 16 Nationen, 10.000 Teilnehmer

4. 1965 Wien/AUT, 28 Nationen, 15.600 Teilnehmer

5. 1969 Basel/SUI, 29 Nationen, 9.600 Teilnehmer

6. 1975 Berlin/GER, 23 Nationen, 10.500 Teilnehmer

7. 1982 Zürich/SUI , 23 Nationen, 14.200 Teilnehmer

8. 1987 Herning/DEN, 25 Nationen, 17.300 Teilnehmer

9. 1991 Amsterdam/NED, 28 Nationen, 19.500 Teilnehmer

10. 1995 Berlin/GER, 34 Nationen, 19.300 Teilnehmer

11. 1999 Götheburg/SWE 39 Nationen, 22.000 Teilnehmer

12. 2003 Lissabon/POR, 46 Nationen, 25.000 Teilnehmer

13. 2007 Dornbirn/AUT

14. 2011 Lausanne /SUI

15. 2015 Helsinki /FIN

Wir freuen uns auf Helsinki 2015!