2015-10: Besuch bei den 48. österreichischen Staatsmeisterschaften der rhythmischen Gymnastik

Die 48. österreichischen Staatsmeisterschaften der rhythmischen Gymnastik fanden dieses Jahr in Wien statt. Eine gute Gelegenheit, den Mädchen der neu entstandenen Wettkampfgruppe einen Einblick in den Wettkampfalltag zu geben. Gemeinsam mit ihrer Trainerin Lara Feistritzer durften die Mädchen sich einige Kürübungen anschauen.Bereits beim Eintreffen in der Sporthalle Brigittenau, konnte man die gute und positive Atmosphäre spüren. Wettkämpfe, selbst auf so hohem Niveau, drehen sich nicht nur ums Gewinnen, sondern auch um die Freude am Sport. Man konnte diese Freude an der rhythmischen Gymnastik auch an den Gesichtern der Turnerinnen ablesen, denn jede einzelne zeigte sich mit einem strahlenden Lächeln auf der Wettkampffläche. Das Können der Eliteklasse, als auch die Ausführung der Elemente konnten die jungen Gymnastinnen begeistern und erweckten auch den einen oder anderen Funken Ehrgeiz. Vor allem bei bekannten Gymnastinnen wie Nicole Ruprecht oder Natascha Wegschneider waren staunende und begeisterte Blicke zu beobachten. Ein gelungener Tag mit vielen neu gewonnen Eindrücken!