Werke-Verzeichnis

Werkverzeichnis Johanna Wolff

1896 Namenlos - Frauenlieder (Verlag der Wiener Mode, Wien, 115 Seiten)

1899 Ahasver (Verlag des Dramaturgischen Instituts Abteilung III, E. Ebering, Berlin, 102 p.), Co-Autor: O. Gustav Wolff, Graphik: Fidus
1899 (ca.) Seine Goldene Kraft (Bühnenstück)  Co-Autor: O. Gustav Wolff, nicht verlegt


[1900 Namenlos : Frauenlieder (2., erneute und veränderte Auflage bei S. Schottlaender Verlag, Breslau)]


zwischen 1900 / 1920, verschiedene Dramen u.a
.

1906 Die Meisterin, Schauspiel in vier Akten (Schuster & Loeffler, Berlin und Leipzig, 78 Seiten)
11-April-1908 Uraufführung unter Dr. Carl Heine, Frankfurter Schauspielhaus; später auch Hamburg, Dresden, Bremen und 1930 Tilsit

1906 Susannens Rosengarten, Schauspiel in vier Akten (Verlag von Georg D.W. Callwey, München, 74 Seiten)
(Drama, aufgeführt in Bremen)


1907 Du schönes Leben - Dichtungen ( Schuster & Loeffler, Berlin, 144 Seiten)

--> view / download at Internet Archive Du schönes Leben (1907)


Foto: eBay Auktion 'himbeerchen11'

1912 Das Hanneken - Ein Buch von Armut und Arbeit (Rütten & Loening, Frankfurt a.M.)
(Anmerkung: in Hannekens Große Fahrt, schreibt Johann Wolff einerseits, dass das Werk erschien als sie 50 Jahre alt war, dann dass die erste Ausgabe 1911 bei Rütten & Loening, später bei Richard Schusters erschien, der dann vom DVA übernommen wurde)
später wieder aufgelegt als

[1919 Das Hanneken - Ein Buch von Arbeit und Aufstieg (Rütten & Loening, Frankfurt a. M. 300 Seiten)]
[1942 Das Hanneken. Ein Buch von Arbeit und Aufstieg (Gräfe und Unzer, Königsberg/ Preußen 295 Seiten) 46. - 55. Tausend]; eventl. + Feldpostausgabe 1942 (?)


1917 Von Mensch zu Mensch - Gedichte (Rütten & Loening, Frankfurt a.M., 179 Seiten.)
--> view / download at Internet Archive Von Mensch zu Mensch (1917)

1918 Schwiegermütter - Kleine Geschichten (J. G. Cotta'sche Buchhandlung, Stuttgart, 398 Seiten)

1919 Die Töchter Sauls (J. G. Cotta Nachf., Stuttgart, 151 Seiten)

1920 Die Totengräberin (deutsche Dichter-Gedächnis-Stiftung, Hamburg Großborstel)


1921 Hans Peter Kromm der Lebendige - eine Geschichte von Ufer zu Ufer (Schuster & Loeffler, Berlin, 545 Seiten)

1922 Drei Märchen von Ernst Moritz Arndt - 3 Holzschnitte von Johanna Wolff (F.L. Habbel [Habbel & Naumann], Regensburg)

1924 Ganz verwaist ( Julius Beltz, Langensalza, 40 Seiten)

1926 Der liebe Gott auf Urlaub, Zeitlose Legenden (Georg Müller, München, 236 Seiten)

1927 Das Hanneken aus Ostpreussen : Vom Leben u. Dichten e. deutschen Frau
Auswahl aus d. Werken von Johanna Wolff, Herausgegeben von Johanna Wolff und Hellmuth Neumann (L. Oehmigke's Verlagsbuchandlung, Berlin)

1929 Sonnenvögel Märchen u. Geschichten für kleinere Kinder (Hermann Schaffstein, Köln a. Rh., 80 Seiten), Federzeichnungen von M. Kallmeyer-Mehlhorn

1929 Grüne Märchen Märchen und Geschichten für größere Kinder (Hermann Schaffstein, Köln a. Rh., 80 Seiten), Federzeichnungen von M. Kallmeyer-Mehlhorn

1930 Frauen zwischen gestern und heute, Lebensstücke (Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart, 359 Seiten)

1930 Ruhe ein wenig - Gedichte und Märchen (Julius Beltz, Langensalza, 90 Seiten), Herausgeber und Einleitung: Artur Korallus

1930 Die Grabe-Dore (Hermann Eichblatt Verlag, Leipzig), zusammen mit Karl Plenzat

1930 Notturno (in Literarische Beilage Nr. 10 der Ostdeutschen Monatshefte; G. Stilke, Danzig, 21 Blatt)  (PDF, provided by TheManfamily.org )


1931 Lebendige Spur, Gedichte (Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart, 148 Seiten)

1931 Die Totengräberin (Hermann Hillger Verlag, Berlin)

1932 Die Beichte (Wolf Heyer, Berlin)

1932 Mutter Trapp (Hermann Eichblatt Verlag, Leipzig, 43 Seiten), mit Karl Plenzat


1933 Andres Verlaten - ein deutsches Schicksal (Hellmuth Wollermann, Braunschweig, 287 Seiten)

1935 Hannekens Große Fahrt (Gräfe und Unzer, Königsberg, 356 Seiten)

1935 Wir bleiben jung - eine heitere Hanseatengeschichte (Gräfe und Unzer, Königsberg, 151 Seiten)


1936 Das Wunderbare - Eine Geschichte von Seelen und Geigen (Gräfe und Unzer, Königsberg, 189 Seiten)


1937 Ein bißchen Freude - Tagesworte durch den Jahresring (Gräfe und Unzer, Königsberg, 102 Seiten)




1937 Der Fischpastor - Aus dem Merkbüchlein des Pfarrers Ulrich Drossel (Gräfe und Unzer, Königsberg, 141 Seiten)

1938 Vogelreuthers Mühle (Steuben Verlag P.G. Esser, Berlin, 214 Seiten)


1939 Wanderer wir - Ausgewählte Gedichte (Gräfe und Unzer, Königsberg, 143 Seiten)


1940 Mutter auf Erden (Gräfe und Unzer, Königsberg, 259 Seiten)

Ausgewählte Erzählungen aus früher erschienen Büchern Johanna Wolffs: Schwiegermütter und Frauen zwischen Gestern und Heute: Mutter Trapp, Mamachen, Ziska, Die Grabe/Dore.



Zu der ersten Gedichtesammlung von Johanna Wolff
fanden wir folgende Erwähnungen:

Deutsche Dichtung

Herausgegeben von Karl Emil Franzos
Band 21, Oktober 1896 bis März 1897, Seite 128
Verlag der Concordia Deutsche Verlags-Anstalt, Berlin

"Auch die Gedichte, die eine anonyme Verfasserin unter dem Titel: „Namenlos" (Wien, Wiener Mode) hat erscheinen lassen, weisen auf ein poetisches Naturell hin, auch sie lassen leider zunächst noch die festgeprägte Individualität vermissen. Es wäre schade, wenn es dabei bliebe; namentlich die Liebeslieder müssen Interesse für die natürliche Begabung der Dichterin erwecken; die reflektierenden Gedichte freilich taugen nichts und sie wird auch in Zukunft nach dieser Hinsicht schwerlich glücklicher sein ...

Entschädigt uns bei Rille und der „Namenlosen" die Hoffnung auf ihre Zukunft für die Schwächen, die ihnen noch anhaften, ..
."

und

Nietzsche und der deutsche Geist, Band 1

von Richard Frank Krummel, Evelyn S. Krummel
Verlag Walter de Gruyter, 2. Auflage 1998

zitiert dort u.a. ein 12-zeiliges Gedicht an Nietzsche aus

Namenlos (d.i. Johanna Wolff)

Gedichte von ++++,
Verlag der Wiener Mode, Wien, Leipzig, Berlin und Stuttgart ohne Jahr, Seite 115:




Zu dem ersten und einzigen Gemeinschaftswerk von Gustav und Johanna Wolff Ahasver gibt es u.a. die folgende Kritik

Die neue Zeit
Revue des geistigen und öffentlichen Lebens
.

18.1899-1900, 2. Bd.(1900), H. 44, S. 541


Quelle: Friedrich Ebert Stiftung















Merker: Gustav Wolff als Autor / Mitautor

Werkverzeichnis Gustav Wolff

1893 Capri: Bilder und Träumereien (Verlag S. Fischer, 79 p.)

1898 Die Beichte es Mönches (Verlag S. Fischer, 76 p.)

1899 Ahasver (Verlag des Dramaturgischen Instituts Abteilung III, E. Ebering, Berlin, 102 p.), Co-Autor: Johanna Kielich Wolff, Graphik: Fidus

 



Comments