Workshop Rauhnächte

Zwischen den Jahren

Ein Workshop zur 

Vorbereitung auf die Rauhnächte 

Am 14. Dezember 2019 von 13.00 bis 17.00 Uhr 

Villa Winkel, D-48607 Ochtrup


Die Zeit zwischen den Jahren ist seit alters her und in vielen Kulturen eine heilige Zeit.  In dieser dunkelsten Zeit des Jahres scheinen Zeit und Natur stillzustehen. Die Grenzen zwischen realer und geistiger Welt werden durchsichtig, und mit dem Warten der Menschen auf das Licht steigt auch die Sehnsucht nach Aufbruch und Neubeginn. Fröhliche Feste mit Freunden und der Familie gehören ebenso in diese Zeit wie die Kälte und Stille an dunklen Wintertagen. Auch dem Erleben in den 12 Rauhnächten wird eine besondere Bedeutung zugeschrieben, Altes wird verabschiedet und Neues entsteht, wahrnehmen und erspüren ist bedeutsamer als logisches Denken.

Dieser Workshop gibt Einblicke in die Tradition der Rauhnächte und Anregungen und Ideen  für die ganz persönliche Gestaltung dieser besonderen Tage.

Themen

  • Über die Rauhnächte  - von der Wintersonnenwende bis zum Dreikönigstag
  • Bedeutung der Rauhnächte  - Märchen, Mythen und Legenden
  • Die Rauhnächte und ihre Verbindung zu den Monaten des Jahres
  • Schwellenzeit Rauhnächte  - Altes verabschieden und Neues willkommen heißen
  • Räuchern und Rituale in den Rauhnächten
  • Zwischen den Jahren  - Eine besondere Zeit                                                               
  • Inspirationen zur ganz persönlichen Gestaltung der Rauhnächte: Feiern und Stille, Träume, Rituale, Rauhnachttagebuch, Meditation 
  • Klangmeditation zu den Rauhnächten………..
Leitung:                                                             
Monika Brosda
Ärztin-Naturheilverfahren-Psychotherapie
Laurenzstrasse 61
D48607 Ochtrup
mob: 0173 8172311

Anmeldung bis zum 08. Dezember (Max 10 Teilnehmende)                                                    

Per E-Mail: m.b.praxis@gmx.net oder telefonisch: 0173 8172311                              

Kosten: 60,00 Euro inclusive Handout und Räucherwerk                                        

bitte mitbringen: warme Socken, ein schönes Schreibheft oder Notizbuch, Stift