Artikel‎ > ‎

Handballer vom Gymnasium Eickel erneut Stadtmeister!

Wie schon in den Vorjahren traten bei den Handball-Schulstadtmeisterschaften erneut zwei Mannschaften vom Gymnasium Eickel an – in der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2002-2005) sowie in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2000-2003). Beide Titel wurden dieses Mal am gleichen Tag im Sportpark Wanne ausgespielt, nämlich am Dienstag, den 13. Dezember 2016.

Stadtmeister 2016 WKII

Stadtmeister 2016 WKIII

Vier Mannschaften gingen bei den Jahrgängen 2002 bis 2005 an den Start. Ein Team kam vom Haranni-Gymnasium. Die Hibernia-Schule schickte ein Jungenteam und eine Mädchenmannschaft ins Rennen. Letztere trat allerdings außer Konkurrenz an, da in der Mannschaft auch ältere Jahrgänge mitspielten.

Nachdem sowohl das Haranni-Gymnasium als auch unser Team beide Spiele gegen die Hibernia-Mannschaften siegreich gestalten konnte, kam es im letzten Spiel des Tages dieser Altersklasse zu einem echten Endspiel. Letztendlich hatte das Team von Trainer Lothar Langmann beim 9:7 Sieg das bessere Ende für sich.

In der Wettkampfklasse II konnte oder musste im Anschluss erneut nur eine Partie über die volle Spielzeit (2 x 25 Minuten) gegen die Mannschaft der Hibernia-Schule ausgetragen werden. Unser Team vom Gymnasium Eickel hatte die Stadtmeisterschaften in den letzten Jahren dominiert. Trotzdem durfte die Hibernia-Schule Anfang 2016 die Stadt Herne in der zweiten Turnier­runde in Hamm vertreten. Wichtige Schlüsselspieler unserer Stadtmeister-Mannschaft waren zu dem Zeitpunkt nämlich in Salamanca, so dass das Gymnasium Eickel kein spielfähiges Team aufstellen konnte.

Dieses Mal blieb die Partie von Anfang an relativ eng und umkämpft. Am Ende der regulären Spielzeit stand es 25:25 - Unentschieden. Also ging es in die Verlängerung. In diesen zusätzlichen 2x5 Minuten fanden die Eickeler Handballer endlich ihre Form. 29:35 lautete der Endstand nach 60 Minuten.

Das Gymnasium Eickel vertritt somit in zwei Wettkampfklassen als Stadtmeister Herne in der nächsten Runde auf Bezirksebene, die am 19. Januar 2017 in Dortmund ausgespielt werden soll. 

Nicht nur Lothar Langmann hofft, dass die beiden Mannschaften vom Gymnasium Eickel die nächsten Begegnungen siegreich gestalten können, um weitere Turnierrunden zu erreichen. Er selbst wird die Teams nämlich nicht in Dortmund betreuen können, da er sich dann auf der Skifreizeit der 9. Klassen befinden wird.

Daumen drücken!


Michaela Salewski-Renner
Comments