Artikel‎ > ‎

Es ist mal wieder Samstag...(neues vom Projektkurs)

Samstag, 24 Juni 2017, 8.00 Uhr Hauptbahnhof Wanne-Eickel: wir, die Schülerinnen und Schüler vom Projektkurs Natur- und Umweltschutz vor Ort treffen uns zu unserem letzten landschaftspflegerischen Einsatz. Unser Auftrag: Im Gebiet der Schultendille bei Haltern Orchideen zählen und Farne entfernen. Unser Werkzeug: ein Seil und Arbeitshandschuhe.

Das gefleckte Knabenkraut

Zählen

Warum wir diese Arbeit machen? Im Herbst trugen wir die Mahd ab, um den Boden mineralstoffarm zu halten, um so geeignete Bedingungen für das gefleckte Knabenkraut, eine geschützte Orchideenart zu erhalten. Anfangs wuchsen auf der Wiese 300 Orchideen, zur Hochzeit sogar 3000. Jetzt wollten wir feststellen, ob die Arbeit im Herbst erfolgreich war, und wieviele Orchideen sich entwickelt haben.

Fertig mit zählen

Wir zählten 1411 Pflanzen. Das es nur so wenige waren lag vermutlich daran, dass es in diesem Frühjahr zu wenig geregnet hat und es für die Pflanzen einfach zu trocken war.

Fertig mit rupfen

Aber wir fanden nicht nur Orchideen, sondern weitere 56 Pflanzenarten, davon zwei weitere rote Listenarten (Lungenenzian und Tausendgüldenkraut).

Tausendgüldenkraut

Sowie einige Tiere wie zum Beispiel das grüne Heupferd.

Heupferd

Wie immer endete der Einsatz mit einem gemeinsamen gemütlichen Beisammensein bei einem liebevoll zubereitetem zweiten Frühstück und Süßigkeiten.

Gemeinsames Frühstück

Es war ein schöner, gelungener Einsatz gemeinsam mit den Mitgliedern des Vereins, durch die wir einen weiteren lehrreichen und erlebnisreichen Tag in in der Natur verbringen konnten.

Vielen Dank.

Danke


Text: Maik Krafft und Samuel Marquardt
Fotos: U. Walter
Comments