Artikel‎ > ‎Artikel 2018 / 2019‎ > ‎

Minigolf meets Gymnasium Eickel

Am Freitag, 16.11.2018, von 18 -21 Uhr, veranstaltete das Gymnasium Eickel wieder einen „Open Friday“ Dabei handelt es sich um eine lose Reihe sportlicher Veranstaltungen in Kooperation mit verschiedenen Vereinen.


Dieses Mal stellte der MGC RW Wanne-Eickel den Schülerinnen und Schülern den Sport Minigolf vor. Dafür bauten Lea und Michael Reitemeier, Jacqueline Niepel und Frank Konschak insgesamt zwölf Minigolfbahnen in der Sporthalle auf. Dazu wurden die typischen Materialien, die in einer Sporthalle vorhanden sind, genutzt. Zusätzlich wurden Hindernisse der „Cross-Over-Anlage“ des MGC Wanne-Eickel eingesetzt. Die passionierten Minigolfer bauten Bahnen auf wie „Um die Ecke“, „Flipper“, „Gebirgslauf“, Canyon“ oder „Türchen“. Kleine Kästen, umgedrehte Pylonen und mit Kreppband abgeklebte Vierecke dienten als Zielloch.


Nach einer kurzen Einführung für die schon anwesenden Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Geschwister und Großeltern durch Marcel Lange, Sportlehrer am Gymnasium Eickel, und Michael Reitemeier ging es endlich los. Alle begaben sich an die improvisierten Minigolfbahnen und waren mit Eifer und sehr viel Spaß dabei. Interessiert aufgenommen wurde auch die Info, dass Minigolf auch ein Sport für Menschen mit Handicap ist. Dies konnte durch den Wanner Minigolfer Werner Brise auch eindrucksvoll vorgestellt werden. Mit einer Obst-Gemüsetheke, frischen Waffeln und Getränken sorgten die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Eickel für eine gesunde Versorgung der Sportlerinnen und Sportler.


Als Fazit des „Open Friday“ kann man festhalten: Bei den über 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmern spürte man die Freude am Minigolfspiel. Auch mussten die MGC-Minigolfer viele Fragen beantworten - die allgemeine Neugier zeigte die Begeisterung der Kinder für den Sport.

Text: Michael Reitemeier (MGC Rot-Weiß Wanne-Eickel e.V.)/Annette Albers
Bilder: Michael Reitemeier
Comments