Artikel‎ > ‎Artikel 2017 / 2018‎ > ‎

„Open Friday“ am Gymnasium Eickel

Schon zum vierten Mal fand am 8. Dezember 2017 der so genannte „Open Friday“ am Gymnasium Eickel statt. Wie schon bei den letzten Gelegenheiten gab es auch dieses Mal wieder außergewöhnliche sportliche Wettkämpfe, dieses Mal in Kooperation mit dem Fanprojekt Bochum. Während sich die Schülerinnen und Schüler bei den letzten Malen im Rollstuhlbasketball, Hip Hop und Rudersport erproben könnten, stand nun Fußball als Sportart im Mittelpunkt. Die Resonanz in der Schülerschaft war sehr groß. 


Die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen konnten sich im Vorfeld mit ihren Teams für ein Cageball-Turnier anmelden. Die Fachgruppe Sport wurde in der Durchführung von den Sporthelfern unterstützt, die auch mit einem eigenen Team vertreten waren. Das Event begann um 17.00 Uhr mit den 5. und 6. Klassen. Den Abschluss bildete das Oberstufenturnier, in dem auch ein Team aus Lehrern und Referendaren antrat, welches allerdings die Vorrunde nicht überstand. In der Oberstufe gewann das Team „Wübbes Team“ aus der Jahrgangsstufe Q2. 


Auch zwei Mädchenmannschaften waren am Start und verlangten den Jungs einiges ab. 


Als kleine Stärkung zwischen zwei Spielen konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an vorbereitetem Obst und Gemüse bedienen, so dass sie gut gesättigt Höchstleistungen bringen konnten.

Um ca. 22.00 Uhr endete ein ein spannender Abend mit vielen Toren.

Text: Annette Albers

Fotos: Marcel Lange, S. Moors-Ludewig

Comments