Artikel‎ > ‎

Achtbare Leistungen der Handballer vom Gymnasium Eickel in Dortmund

Nachdem es den Handball-Mannschaften vom Gymnasium Eickel im Dezember 2016 gelungen war, die Stadtmeistertitel in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2000-2003) und der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2002-2005) zu erobern, traten beide Teams am Donnerstag, den 19. Januar 2017, in der Vorrunde der Regierungsbezirksmeisterschaften Arnsberg jeweils gegen die Stadtmeister aus Hamm und Dortmund an. 



Während Lothar Langmann noch auf der Skifreizeit im Zillertal weilte, reisten die Mannschaften, betreut von Herrn Waldner und Herrn Lange nach Dortmund, um sich dort mit anderen Stadtmeistern zu messen.

Bei der Wettkampfklasse III traten im ersten Spiel das als Gastgeber auftretende Dortmunder Mallinckrodt-Gymnasium und das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium aus Hamm gegeneinander an. In diesem Spiel setzten sich die Dortmunder durch.

Unsere Mannschaft des Gymnasiums Eickel musste im Anschluss gegen den Verlierer der ersten Partie antreten. Durch ein konzentriertes Spiel sowohl im Angriff als auch in der Abwehr setzen wir uns durch und gewannen 11:8. Durch den Sieg hatten unsere Jungs jetzt die Chance, sich auch gegen das Dortmunder Gymnasium durchzusetzen.

Doch leider zeigte unsere junge Mannschaft im zweiten Spiel Nerven und ließ die gegnerische Mannschaft durch viele vergebene Torchancen und unkonzentriertes Abwehrverhalten davonziehen.
Letztlich unterlag unser Team.

Ähnlich verlief das Turnier in der Wettkampfklasse II in Dortmund-Aplerbeck, wo in der Halle des Gymnasiums an der Schweizer Allee zunächst ebenfalls die Stadtmeister aus Hamm und Dortmund gegeneinander spielten. Die Gastgeber setzten sich gegen das Hammer Freiherr-vom-Stein-Gymnasium durch.

Unser Team, in dem anders als in den gegnerischen Mannschaften auch in der ersten (und praktisch einzigen) Sieben, Nicht-Handballer spielten, schaffte es, sich mit schönen Ballstafetten bereits in der ersten Halbzeit gegen die Hammer 9:5 abzusetzen. Die Partie entschied das Gymnasium Eickel letztlich klar 19:13 für sich.

Im zweiten Spiel mussten sich die Älteren dann analog zu den Jüngeren mit dem Stadtmeister aus Dortmund messen. Leider schied unser Torhüter schon nach wenigen Spielminuten verletzungs­bedingt aus, so dass die restliche Partie gänzlich ohne Auswechselmöglichkeit bestritten werden musste. Dafür hielten unsere Jungs wirklich gut mit dem Team des Gymnasiums an der Schweizer Allee mit, das nicht nur im Tor, sondern praktisch auf allen Positionen auf hochklassige Vereinsspieler bauen konnte. Letztlich endete die Partie mit einer 12:18-Niederlage.

Somit erreichten zwar in beiden Wettkampfklassen Dortmunder Mannschaften die Endrunde auf Bezirksebene, doch beide Mannschaften vom Gymnasium Eickel besiegten in ihren Altersklassen die jeweiligen Stadtmeister aus Hamm.

Ende des Jahres kann Lothar Langmann dann aufgrund von jungem Handball-Nachwuchs am Gymnasium Eickel voraussichtlich mit drei Teams bei den nächsten Stadtmeisterschaften antreten.
Comments