Aktuelles

Hygieneplan

(auf Grundlage des 3- Stufenplanes, Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) vom 24.07.2020)

1. Geltungsbereich

 Die vorliegenden Regeln gelten für SchülerInnen, Lehrkräfte/ ErzieherInnen, technische Angestellte und den eingeschränkten Besucherverkehr.

 Um nachfolgende Hygieneregeln einzuhalten und die Sozialkontakte an unserer Schule weitestgehend einzuschränken, bitten wir die Angehörigen der SchülerInnen beim Bringen und Abholen das Schulgebäude nicht zu betreten, sondern die SchülerInnen vor der Schultür zu verabschieden/ in Empfang zu nehmen.

 2. Allgemeine Hygienevoraussetzungen an der Schule


In jeder sanitären Einrichtung und in jedem Klassenraum befinden sich Seifenspender und Papierhandtücher sowie die Anleitungen zum korrekten Händewaschen.

Im Eingangsbereich des Schulgebäudes gibt es die Möglichkeit der Händedesinfektion.

 
3. Mund-Nasen-Bedeckung (MNB)

 à Die Beschaffung der MNB liegt im Verantwortungsbereich aller Eltern!                                 

 (Bitte täglich 2 MNB mitschicken)

 MNB ist von allen SchülerInnen und Lehrkräften in folgenden Situationen zu tragen:

- in den Pausen auf den Gängen
- beim Schülertransport.

Während des Unterrichtes kann die MNB abgenommen werden.

Die MNBs müssen mehrlagig sein und enganliegend getragen werden, um einen ausreichenden Schutz zu bieten.

Feuchte und durchnässte MNBs sollten abgenommen und ggf. ausgetauscht werden.
(Achten Sie beim Wechseln darauf, die MNBs nur an den Befestigungsbändern zu berühren!
Verstauen Sie die benutzten MNBs in einem verschlossenen Beutel und waschen Sie die MNBs täglich bei mindestens 60°C.)


4. Raumhygiene

Täglich mehrfaches Stoßlüften bzw. Querlüften (kein Kipplüften) ist in jeder Pause über mehrere Minuten durchzuführen (nur durch LehrerInnen und ErzieherInnen).

 Jede/r SchülerIn bekommt von der Lehrkraft einen Arbeitsplatz zugewiesen.

 5. Pausenhygiene

 Beim Verlassen des Klassenraumes ist die MNB zu tragen.

 6. Wegeführung

 In den Fluren herrscht Rechts-Geh-Gebot.

 7. Schülertransport

 Der Schülertransport entspricht den gesetzlichen Bestimmungen des öffentlichen Nahverkehrs (MNB-Pflicht).

 8. Persönliche Hygiene/ Krankheitssymptome/ Meldepflicht

 Bei Kontakt mit COVID 19 – Infizierten oder dem Auftreten einer Infektion im familiären Umfeld, ist dies unverzüglich der Schule zu melden.

 Vorbeugende Betretungsverbote gelten für symptomatische Personen und für Rückkehrer aus Risikogebieten (vergangene 14 Tage).

 Bei eindeutigen Krankheitszeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen, Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben.

 Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln.


à Mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute berühren, d.h. nicht an Mund, Augen und Nase fassen.
à Gründliche Händehygiene durch Händewaschen mit Seife für 20 - 30 Sekunden nach beispielsweise dem Naseputzen, Husten oder Niesen; nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln; nach Kontakt mit Treppengeländern, Türgriffen, Haltegriffen etc.; vor und nach dem Essen; nach dem Toiletten-Gang …
à Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken möglichst nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anfassen, ggf. Ellenbogen benutzen.
à Husten- und Niesetikette sind wichtigste Präventionsmaßnahmen. Dies bedeutet Husten und Niesen in die Armbeuge. Beim Husten oder Niesen Abstand zu anderen Personen halten; am besten wegdrehen. Jede/r SchülerIn führt täglich Taschentücher mit sich.

 8. Reinigung

 Folgende Zonen werden besonders gründlich und in stark frequentierten Bereichen der Schule täglich gereinigt:

- Türklinken und Griffe (z.B. an Schubladen- und Fenstergriffe) sowie der Umgriff der Türen,
- Treppen- und Handläufe,
- Lichtschalter,
- Tische, Telefone, Kopierer und
- alle weiteren Griffbereiche, wie z.B. Computermäuse und Tastaturen


Schleusegrund, 31.08.2020                                         Die Schulleitung











Der „Tag der offenen Tür“ fand anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Schule  am  Samstag, 25. Mai 2019,  von 9.00-13.00 Uhr, statt.



Am 25. Mai 2019 fand in der Grundschule Schönbrunn der Tag der offenen Tür, unter dem Motto „ Schule früher und heute“, statt.              Anlass war das 10-jährige Schuljubiläum.

Am 06. August 2009 wurde der Neubau der Grundschule als Zusammenschluss der Schulen Masserberg, Biberau und Gießübel feierlich eröffnet.

In diesen 10 Jahren wurden insgesamt 368 Schüler eingeschult. Viele Neuerungen und Erweiterungen machen das Schulleben interessant und abwechslungsreich. Unser Schulhaus  ist modern und kreativ  gestaltet. Über die Jahre ist ein ansprechendes Außengelände mit Schulgarten entstanden. Unsere Profilierung, unsere Leitlinien sowie die vielen Höhepunkte und Projekte im letzten Jahrzehnt zeugen von einer  positiven  Schulentwicklung.

Am Tag der offenen Tür konnten sich  zahlreiche Besucher aus Nah und Fern von der Qualität unserer Schule überzeugen. Alle Lehrer, Erzieher und Angestellten haben in wochenlanger Vorbereitung viele Erlebnisstationen erstellt. Getreu dem Motto „Schule früher und heute“ konnten die Schüler und Besucher sich in Mundart üben, alte Kinderlieder singen, Sütterlinschrift ausprobieren oder ein Retrofoto von sich in alter Schulkleidung machen lassen. Des Weiteren stellte die ehemalige Schülerin Anna Eger ihr selbst geschriebenes und gestaltetes Kinderbuch vor. Beim Basteln, Malen und Gestalten konnten alle einen schönen Vormittag verbringen. Auch das digitale Lernen am Computer war möglich. An einer Station wurde an einheimischen Kräutern geschnuppert und verkostet. Beim Bücherbasar aus privaten Bücherspenden konnten neue Lieblingsbücher für einen kleinen Obolus erworben werden. Für das leibliche Wohl der Gäste und Schüler wurde bei Bratwurst und selbstgebackenem Kuchen der Eltern bestens gesorgt.

Ein herzliches Dankeschön für das Gelingen dieses schönen Tages geht an alle Eltern und Großeltern, sowie an Herrn Mike Willig  und seinem Team, dem Gewürzmuseum Schönbrunn, der Kinderbuchautorin Frau Kirschstein und der Gemeinde Schleusegrund.

Das Team der Grundschule Schönbrunn

 

 


 



Wintersportprojekt 2019


„Wintersport Skilanglauf“   

der Klassen 3 und 4 im Rahmen des Sportunterrichts in Masserberg/ Sportplatz.

Unsere Sportlehrerinnen Frau Brückner, Frau Annemüller  bilden euch im Langlauf aus.

Bitte die Skiausrüstung jeden Donnerstag bei entsprechendem Wetter in die Schule mitbringen und im unteren Flur ( hinter der Flurtür Kl.4b) abstellen.

 Achtet bitte darauf, dass die Skiausrüstung im Schulbus sicher transportiert werden kann.


  2. Zirkusprojekt 2019

der Grundschule Schönbrunn & Regelschule vom 27.06.-29.06.2019 ( Donnerstag- Samstag)

 Kosten 24 Euro pro Kind (inklusive 2 Freikarten für die Vorstellung am Abend)

Geschwisterkind nur 6 Euro

 Donnerstag und Freitag: Projekt mit Proben  Freitag :Generalprobe

 1.Vorstellung für Eltern am  Freitag, 28.06.2019, um 17 Uhr

 2. Vorstellung für Eltern am Samstag, 29.06.2019, um 10 Uhr

(Zusatzkarten sind eine halbe Stunde vor Beginn an der Abendkasse erhältlich Erwachsene 10 Euro, Kinder 3 Euro))

 Aufbau des Zeltes am 26.06.2019   16-18 Uhr  – 2 Väter pro Klasse

Abbau des Zeltes am 29.06.2019    12-14 Uhr   - 2 Väter pro

 






Comments