Eltern/Schüler‎ > ‎2013‎ > ‎

Wandertag Kl. 1a

Mit der Klasse 1a durch Feld und Wiese 
Das Schuljahr nährte sich dem Ende. In Fibel und Mathebuch waren die Erstklässler bei den letzten Seiten angelangt. Doch ein wichtiges Thema sollte vor den Ferien noch erörtert werden: der Wandertag.
Am Freitag, dem 21.06. standen die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen vor der GS-Höner-Mark bereit. Mit Schirmen und Regenjacken ausgerüstet stiefelten die Kinder der Klasse 1a, mit ihrer Lehrerin, Ricarda Wittnebel, fröhlich los. 
Unterwegs in Feld und Wiesen wurden Schnecken, Raupen und Mauselöcher bestaunt. 
Zwischen Schauern und Sturmböen stapften die Kinder quer durchs Maisfeld, um bei der Familie Peckskamp in Bahlen einzukehren. Nicht alle Schuhe hatten diesen Härtetest bestanden. Doch nachdem Mutter Blömer sämtliches Schuhwerk ihrer Kinder zur Verfügung gestellt hatte, konnte es trockenen Fußes weiter gehen. 
Zuvor jedoch bekamen die Schafe ihr Frühstück. Bei Spiel und Spaß konnten die Schüler zusammen mit Jonas Peckskamp und seinen Geschwistern die ländliche Umgebung erkunden. Mutter Peckskamp sorgte für gemütliche Sitzplätze und allerlei Naschereien. 
Nun peilte die kleine Karawane das nächste Ziel an: den Hof Blömer in Höne. Frau Wittnebel motivierte die Wanderer mit ansteckend optimistischer Stimmung. So fiel es kaum auf, dass die Sonne an diesem Tag fehlte. Vater Klaus-Dieter Blömer hatte einen Jagdwagen der Spitzenklasse hinter seinen John Deere gespannt und schuckelte die müden Wanderer zum Hof. 
Kurz darauf stieß auch die Klasse 1c, mit ihrer Lehrerin Hildegard Herms-Westendorf und den Begleitern dazu. 
Von Erschöpfung war bei den Kindern nichts mehr zu spüren. 
Beim Anblick der großzügigen Spiellandschaft inmitten des idyllisch gelegenen Gehöftes, waren die Schüler nicht mehr zu bremsen. Während sich die Jungs wilde Verfolgungsjagden auf Kettcars und Fahrrädern lieferten, erkundeten die Mädchen das weitläufige Gelände gemeinsam mit Hofhund Bella. 
Erst als der Würstchenduft alle Nasen erreicht hatte, fanden sich die Kinder wieder zusammen. So konnte der Wandertag am Grill gemütlich ausklingen, bevor es mit dem Jagdwagen zurück zur Schule ging. 
Ein herzliches Dankeschön geht an die Familien Peckskamp und Blömer für den freundlichen Empfang, die Bewirtung und den Transport.
Text und Fotos von Frau Hentschel 21.06.2013