Institutionen‎ > ‎Festhalle‎ > ‎

Nutzungsordnung

Trägerverein Festhalle Gillersheim e. V.

Haus- und Nutzungsordnung

(Fassung vom 28. 09. 2011, gültig ab 01. 01. 2012)

Diese Hausordnung ist Grundlage jedes Mietverhältnisses, das Privatpersonen, Vereine oder sonstige Institutionen mit dem Trägerverein Festhalle Gillersheim e.V. zur Nutzung der Halle vereinbaren, und ist daher von jedem Mieter genau zu beachten. Die Halle ist als Mehrzweckhalle konzipiert und kann von allen volljährigen Interessenten gegen Zahlung der entsprechenden Entgelte gemietet werden, sei es für Feiern, Versammlungen, Ausstellungen oder andere Zwecke.

Grundsätze

Das Gebäude mit allen Einrichtungen muss sachgemäß behandelt und gepflegt werden. Es ist alles zu vermeiden, was den Anlagen, dem Haus und dem Inventar schadet oder das Gesamtbild der Halle stört. Alle Mieter haben darauf zu achten, dass das Haus und die äußeren Anlagen nicht verunreinigt werden.

Mietverhältnis

Der Trägerverein ernennt im Wechsel zwei Vorstandsmitglieder, die vertragsberechtigt sind und alle Fragen des Mietverhältnisses regeln, z.B. Schlüsselübergabe, Getränkeeinkauf, Aufstellung der Tische und Stühle, Reinigung,  Abnahme und Abrechnung.  Dies sind zur Zeit

Reiner Schmidt, Emil-Koch-Str. 5, (Tel. 1646) und

Holger Wertheim, Untere Siedlung 18, (Tel. 996513). 

Die im Nutzungsvertrag als Mieter benannte Person ist verantwortlich und haftbar. Dem Mieter stehen sämtliche Gebäudeteile zur Verfügung.

Kosten

Die Kosten setzen sich zusammen aus

1. der Miete:

bis 12 Stunden: 90 €

bis 24 Stunden: 180 €

bis 48 Stunden: 230 €

über 48 Stunden: 290 €.

2. dem Anteil an Strom, Gas, Wasser (alle Werte nach Verbrauch)

3. einer Pauschale für die Nutzung der Küche und des Geschirrs

4. den entnommenen Getränken (siehe Abschnitt Ausschank).

Eventuell vorhandene Bausteine können gegen das Mietentgelt aufgerechnet werden und haben dabei einen Wert von 160 €.

Der Mieter verpflichtet sich, den Rechnungsbetrag innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung auf das Konto des Trägervereins Nr. 550 444 90 bei der Volksbank Mitte eG (BLZ 260 612 91) zu überweisen.

Nutzung

Die Zeiten der Schlüsselübergabe bzw. der gemeinsamen Endabnahme sind vorher abzusprechen. Bei der Schlüsselübergabe sind die jeweiligen Zählerstände (Strom, Gas, Wasser) abzulesen. Eine Ausschmückung der Halle oder das geplante Anbringen von Werbe- oder Firmenschildern ist vorher mit dem zuständigen Vorstandsmitglied zu besprechen. Es ist selbstverständlich, dass die Räume sowie benutzte Gläser und gebrauchtes Geschirr nach der Nutzung gründlich gereinigt werden. Dazu sind in der Halle Reinigungshinweise ausgelegt. Der Müll ist vom Mieter selbst zu entsorgen.

Ausschank

Für den Ausschank von Bier in der Halle besteht eine Vertragsbindung mit der Fa. Rien, Katlenburg. Das Bier darf nur von dort bezogen werden; die Bestellung ist mit dem Trägerverein abzusprechen. Auch die Abrechnung erfolgt in jedem Fall über den Trägerverein.

Es stehen mehrere Biersorten zur Wahl. Bei öffentlichen Veranstaltungen darf nur Bier aus dem Sortiment der Einbecker Brauhaus AG ausgeschenkt werden!

Der Einkauf der übrigen Getränke ist freigestellt, kann aber auch über Fa. Rien auf Kommission bezogen werden.

Verordnungen und Bestimmungen

Für die Einhaltung der entsprechenden Verordnungen und Bestimmungen (z.B. Jugendschutzgesetz, Lärmschutz, GEMA) ist der Mieter selbst verantwortlich. Im Interesse der Anwohner ist insbesondere darauf zu achten, dass von der Veranstaltung möglichst wenig Lärm ausgeht. Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass öffentliche Veranstaltungen mit Musikaufführungen bei der GEMA angemeldet werden müssen. Es ist darauf zu achten, dass während der Veranstaltung die Notbeleuchtung (grüne Fluchtweglampen) eingeschaltet ist und die Fluchttüren nicht verschlossen oder verstellt sind.

Preise  

Zur Zeit gelten folgende Preise bzw. Tarife für Nebenkosten:

Fassbier: 2,95 € / L (ab 250 L: 2,70 € / L)

Gas: 1,00 € / m3

Strom: 0,40 € / kWh

Wasser: 7,00 € / m3

Küchenbenutzung: 15 € pauschal

Geschirrbenutzung: 15 € pauschal


Gillersheim, den 28. 09. 2011

gezeichnet: 

Hans-Joachim Basler, Vorsitzender

Rüdiger Bertram, 1. Stellvertreter

Holger Wertheim, 2. Stellvertreter

Adolf Schmidt, Kassenwart

Reiner Schmidt, Schriftführer

Uwe Lebensieg, Ortsbürgermeister