NEWS‎ > ‎

Außergewöhnliches Kunstprojekt mit Ralf Metzenmacher

posted Apr 1, 2014, 8:01 AM by Reiner Pfesdorf   [ updated Feb 27, 2016, 11:59 PM ]
Ralf Metzenmacher - ehemaliger Design-Chef der Sport- und Lifestylemarke Puma - hatte über seinen Kontakt zur Familie Wingenfelder unserer Schule angeboten, seine derzeitige Kunstausstellung im Nümbrechter „Haus der Kunst“ mit Kindern des 4. Schuljahres zu besuchen, ihn dort als Künstler persönlich kennenzulernen und über seine Bilder zu sprechen. Dieses einmalige Angebot konnten und wollten wir uns nicht entgehen lassen.
Die Kinder erlebten einen außergewöhnlichen und charismatischen Künstler, dem es gelang, die Schülerinnen und Schüler mit seinen Ausführungen zu den ausgestellten Bildern zu begeistern. Selbst sonst unruhige Kinder hingen gebannt an den Lippen des Künstler, stellten interessierte Fragen und ließen sich durch die Themen der Bilder und die Gedanken des Künstlers ansprechen. Und das, obwohl Metzenmachers Bilder keinesfalls einfach, sondern hoch politisch und gesellschaftskritisch sind. Sehr faszinierend!
Ein weiteres großes Erlebnis für die Kinder war, dass es nicht allein bei dem Besuch im Haus der Kunst blieb. Ralf Metzenmacher bot an, im Kunstunterricht der beiden 4. Klassen, unterstützt durch unsere ehemalige Kollegin Claudia Schulte-Terboven, Bilder im Retro-Art-Stil des Künstlers zu malen. Auch hier zeigten sich die Kinder hoch motiviert und ließen sich von den durch Claudia Schulte-Terboven vorbereiteten Ideen inspirieren. 
Am kommenden Montag, den 07.04.2014 werden die Bilder um 16.30 Uhr im Foyer der Schule ausgestellt.
Bei dieser
Vernissage werden sowohl Ralf Metzenmacher als auch Claudia Schulte-Terboven anwesend sein und mit je einem kleinen Vortrag die Ausstellung eröffnen.
Herzliche Einladung dazu!  

https://goo.gl/photos/zi411scLTkiwWcqL7
(Weitere Fotos durch Klick auf das Bild)

Die Klasse 4a verband indes den Besuch im Haus der Kunst in Nümbrecht mit einer Wanderung dorthin. Mit schönen Zwischenstopps an Holsteins Mühle, den "Dicken Steinen", am Schloss Homburg und dem Spielplatz im Kurpark erreichten die Kinder exakt zur vereinbarten Zeit das Haus der Kunst. Zurück ging es mit dem Linienbus ab Schulzentrum. Nach einem außergewöhnlichen und schönen Schulvormittag verabschiedeten sich die Kinder in einen hausaufgabenfreien Nachmittag. 

(Weitere Fotos durch Klick auf das Bild)