Presseberichte 2019

 
https://sites.google.com/site/gemchorfrohsinngeinsheim/presseberichte#Top
Geinsheim, 29.01.2019
2. Geusemer Rudel-Sing-Party am 29. März

Nach dem großen Erfolg in 2017 und aufgrund der zahlreichen Nachfragen, lädt der Gesangverein Frohsinn am 29. März zu seiner zweiten Rudel-Sing-Party, die wieder jede Menge Spaß und coolen Sound verspricht! Beginn ist um 20:00 Uhr im Clubraum der Sporthalle Geinsheim.

Rudel-Sing-Party“ – was ist das denn nochmal?! Eine große „Karaokeparty“, bei der alle gleichzeitig zu Live-Musik unserer Band singen und die von unserer Chorleiterin Nadine und Moderator Peter begleitet wird. Der Sound der dabei entsteht ist einfach nur spitze.

In lockerer Atmosphäre wird gemeinsam gesungen was Spaß macht – ohne Noten und ganz spontan. Die Liedtexte werden dazu auf eine Leinwand projiziert und ermöglichen es so jedem, ob klein ob groß, ob jung ob alt, ohne Probleme und ohne Texte in der Hand mitzusingen. Lassen Sie sich von den bekannten Melodien mitreißen, die von den „Acoustic Pieces“ mit Kontrabass und Gitarre, Cornelius Persdorf am Klavier und Sven Unverricht am Schlagzeug gespielt werden. In den beiden Pausen können Sie sich mit Getränken und kleinen Häppchen erfrischen und stärken. Auch unsere Sektbar hat natürlich geöffnet und lädt auch im Anschluss an den offiziellen Teil ein, wenn Acoustic Pieces und unser DJ zur Party laden.

Du singst gerne – mit dem Radio mit?, unter der Dusche?, Karaoke?, SingStar?, im Chor? – dann sichere dir jetzt schnellstmöglich deine persönliche Eintrittskarte für die zweite große Geusemer Rudel-Sing-Party per Mail an info@frohsinngeinsheim.de, telefonisch unter 06147-9309297 oder bei allen Happy Voices Sängerinnen und Sängern. Der Preis pro Karte beträgt im Vorverkauf 5,00 €.
 

https://sites.google.com/site/gemchorfrohsinngeinsheim/presseberichte#Top
Geinsheim, 12.01.2019
Gaudi-Show der Geinsheimer Narren
Auf zur Fastnachtssitzung am 23.02.2019!

Auch bei der kommenden Fastnacht wird der Saal der Großsporthalle Geinsheim mit viel Musik, Tanz und tollen, lustigen Vorträgen so richtig zum Kochen gebracht. Durch das Programm führt in gewohnt gekonnter Manier Moderator Kevin Körner. Und auch die ein oder andere Überraschung wartet ganz sicher wieder auf das närrische Publikum. Fastnacht – Comedy – Musik – Tanz, das sind die Begriffe, die diese Veranstaltung prägen.

Für das leibliche Wohl und für eine gute Tonübertragung ist, wie im Vorjahr, wieder bestens gesorgt. Die Sektbar öffnet zur 2. Pause und nach der Sitzung. Dazu Musik und Tanz bis in den frühen Morgen. Sicher wird auch die ein oder andere Polonaise durch den Saal nicht auf sich warten lassen. Locker Fastnacht feiern bei einem tollen Programm, das ist das Ziel des Frohsinn Geinsheim für die kommende Fastnachts-Kampagne.

 
 

Eintrittskarten sind nicht mehr zu haben. Die Sitzung ist AUSVERKAUFT! Wer nocht dabei sein möchte, kann sich aber in eine Warteliste eintragen, sollten Eintrittskarten zurückgehen.


Seien Sie dabei, wenn es wieder heißt: „Geusem lacht zur Fassenacht! Stimmung bis de Bembel kracht!
Um 19:11 Uhr geht‘ los. HELAU!!!
 
Kartenvorverkauf unter: E-Mail: info@frohsinngeinsheim.de oder Telefon: 06147 9309297
 
NACHWUCHS AUF DIE BÜHNE:
Unter dem Motto: „Du hast flotte Sprüche? Wir haben die Bühne!“ bietet der Frohsinn Geinsheim neuen Nachwuchstalenten eine Bühne. Neue Talente werden für die Fastnacht natürlich immer gesucht. Wer schon immer einmal Bühnenluft schnuppern wollte, ein Comedy-Talent ist oder einen witzigen Sketch kennt, wer eigene lustige Lieder macht oder herrliche Geschichten, flotte Sprüche oder tolle Reime im Kopf hat, der ist genau richtig. Der möge es nicht nur im stillen Kämmerlein tun, denn Geinsheim baut dafür deine Bühne. Nur Mut, das Publikum aus Geinsheim und Umgebung hat ein großes Herz für Nachwuchstalente!  Näheres über alle Mitglieder des Gesangverein Frohsinn Geinsheim auf Fastnach 2019 und über info@frohsinngeinsheim.de.

"Comedy, Sketch, Lied und Reim, sind nichts fürs stille Kämmerlein.
Wer witzig ist, gern singt und lacht, gehört zur Geusemer Fassenacht!"


Wir bieten Nachwuchstalenten eine Bühne! - GV Frohsinn Geinsheim e.V. - www.frohsinngeinsheim.de


 
https://sites.google.com/site/gemchorfrohsinngeinsheim/presseberichte#Top
Geinsheim, 22.12.2018
Weihnachtskonzert am 22. Dezember - Frohes neues Jahr!

Wo sind Ihre Gedanken an Weihnachten? Der eine denkt an seine Liebsten, ein anderer an die, die nicht so viel haben. Weihnachten ist nicht nur eine Zeit der Nächsten-, sondern auch der Selbstlie-be, besonders für Menschen, die in ihrem Alltag immer zuerst für andere da sind. Weihnachten ist Zeit zum Innehalten, zum zur Ruhe kommen und auch um das Jahr Revue passieren zu lassen.

Ein solcher Moment des Innehaltens war das Weihnachtskonzert des Gemischten Chors Frohsinn Geinsheim in der Dietrich-Bonhoeffer Kirche. Die Chöre und Kinderchöre des Frohsinns unter Lei-tung von Nadine Happel und mit Begleitung von Cornelius Persdorf am Piano und gemeinsam mit dem ev. Posaunenchor unter Leitung von Thorsten Konrad sangen und spielten zu Gunsten der Alzheimer- und Demenzkranken Gesellschaft Rüsselsheim e.V.


Nadine Egner begrüßte das Publikum nachdem Cornelius Persdorf mit einem musikalischen Intro und Chorios gemeinsam mit den Happy Voices das Konzert mit dem Lied "Fröhliche Weihnacht überall" eröffnet haben. Ein Jahr neigt sich wieder dem Ende zu, für einige mit vielen positiven Erinnerungen für manch einen auch mit negativen, doch nun lässt Chorios für alle "Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen" und die Singmäuse wünschen "Frohe Weihnacht, wunderbar" und singen das "Friedenslied". Denn nicht überall in der Welt herrscht Frieden. N-Joy betrachtet dies „From a distance" und lässt leise den Schnee rieseln, zumindest in den Köpfen der Zuschauer. "Alle Jahre wieder" ist auch das Publikum gefragt, die mit den Gemeindeliedern selbst aktiv am Konzert teilnehmen können.


Mit "Total Praise" und "Have yourself a merry little christmas" leiten die Happy Voices zu einem Gedicht über. Emilie Reinhardt und Jasmin Weigel erzählen von einem Känguru-Ehepaar, dass ein perfektes Weihnachtsfest feiern möchte. Sie besorgen einen Weihnachtsbaum, backen Plätzchen und realisieren erst am Ende, dass für ihr Fest schließlich nur noch das Kind fehlt, das sich die gan-ze Zeit über im Beutel der Mutter versteckt hatte.


Passend zum Stichwort betreten die Singing Kids die "Bühne" und singen die Lieder "Photograph", "Take these wings" und "Wonderful dream" mit Solistin Hannah Baier. Bei dieser Performance hat mit Sicherheit jeder den berühmten Truck durch die Kirche fahren sehen. Der evangelische Posau-nenchor schaffte es anschließend das Publikum mit "The first Noel" und "Deck the Hall" wieder ins Hier und Jetzt zurückzuholen. Denn nun wurde alle Aufmerksamkeit benötigt als Frau Schmitz die Vorsitzende der Alzheimer- und Demenzkranken Gesellschaft Rüsselsheim e.V. die Aufgaben und Tätigkeiten der Organisation vorstellte.
Wer hätte gedacht, dass es im Kreis Groß-Gerau an die 3.000 Menschen gibt, die an Alzheimer oder Demenz erkrankt sind? Frau Schmitz lädt Angehörige, die Verwandte pflegen, herzlich ein zu Beratungsgesprächen nach Rüsselsheim oder Groß-Gerau zu kommen. Über 40 ehrenamtliche Helfer schenken den pflegenden Angehörigen das ganze Jahr über Zeit, um im Alltag auch mal was für sich selbst machen zu können.

Um die Worte wirken zu lassen, spielt Cornelius Persdorf Melodien auf dem Piano, die mit Applaus und Bravo-Rufen begeistert aufgenommen werden. Die Singing Kids singen mit N-Joy gemeinsam das bekannte Lied aus dem Disneyfilm Eisprinzessin "Let it go" und im Anschluss "That's Christmas to me" von N-Joy. Nun durfte das Publikum wieder bei "Ihr Kinderlein kommet" einstimmen und es zeigte Wirkung: Finja Klimanek trug das Gedicht "Tannengeflüster" vor, bei dem es um die vorweihnachtliche Stimmung im Tannenwald geht und den glücklichen Baum, der schließlich zur Weihnachtstanne wird.


Mit Chorios zogen internationale Klänge durchs Kirchenschiff mit dem südafrikanischen Lied "Masithi, Amen!" sowie dem spanischen Weihnachtsgruß "Feliz Navidad". Zu Jesus höchstpersönlich bzw. seiner Mutter Maria sangen Anna Schwartling, Nadine Egner und Nadine Happel "Mary, did you know?" Maria, wusstest du, dass dein kleiner Sohn mal übers Wasser gehen wird? Dass er blinden das Augenlicht wiedergibt und einen Sturm mit seinen bloßen Händen zähmt? Ob sie auch wusste, dass wir heute Weihnachten in Gedenken seiner Geburt feiern? Die Happy Voices wünschten jedenfalls "Merry Christmas everyone" bevor sie gemeinsam mit Chorios und dem Po-saunenchor "Eine Muh, eine Mäh" zum Besten gaben. Dieses Lied wird sich regelmäßig von den Chören vom Posaunenchor gewünscht, doch in diesem Jahr war die Bedingung mitzusingen.


Ein feierliches Ende nahm das Konzert als Aga Kuchale sich im Namen des Vorstandes bei allen Mitwirkenden, dem Publikum und bei Markus Paul Gärtner für die Zurverfügungstellung der Kirche bedankte und allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschte. Alle Chöre, inklusive Posaunenchor und Publikum beendeten dann gemeinsam das Konzert mit dem Lied "Stille Nacht", die in diesem Moment so gar nicht mehr still war.




Weitere Presseberichte in unserem Archiv