Immobilien: Wohnen & Leben

Kinderbetreuungs-einrichtungen:
Krippen, Horte und Kindergärten

In Gauting gibt zahlreiche Kinderbetreuungseinrichtungen: Von der Krippe für die Kleinsten über den Kindergarten bis zum Hort für Schulkinder ist alles vorhanden.
 

Tipp:
Wie finde ich einen guten Makler?

Sie brauchen Rat und Tat bei der Vermittlung Ihrer Immobilie? Da ist guter Rat nicht teuer. Nur:
Makler gibt es viele. Wie finde ich den richtigen?...>>>
 
 
Ideen für schönes Einrichten finden Sie in Planegg in der:

 
 

Kirche & Religion:
Kirchengemeinden, Pfarrämter

 

Immobilien-Nachrichten

Ein Service von ImmoWelt.de   
 
 

Übernachten:
Hotels, Pensionen und Gästehäuser

Sie möchten in Gauting übernachten oder Sie leben hier und bekommen Besuch? Eine Reihe von Übernachtungsmöglichkeiten steht Ihnen zur Verfügung:
Die Adressen finden Sie hier...>>>
 
 
 
 
 
 
Wohntipps
Schöner Wohnen mit Ingrid von Pfuhlstein Immobilien Gauting und immowelt.de
 
Der Würmtaler Immobilienmarkt ist durch einige Spezialitäten gekennzeichnet: Wie auch in München oder jeder anderen Stadt bestimmt neben dem Zustand des Objektes nicht zuletzt Makro- und Mikrolage den Wert der Immobilie. Während aber in München offizielle Expertisen zur Beurteilung der einzelnen Viertel verfügbar sind, ist dies im Würmtal nicht der Fall. Hier kommt es auf eine gute Kenntnis der Sozial- und Infrastruktur an. Weiterlesen...>>> 

5-Seen-Immobilien in Gauting bei München gehört zu den besten Immobilienmaklern in Deutschland. Dies ermittelte das Nachrichtenmagazin FOCUS in Kooperation mit ImmobilienScout24, dem größten deutschen Internet-Marktplatz für Immobilien. Ingrid von Pfuhlstein Immobilien ist damit das einzige Gautinger Immobilienunternehmen, das in die Focus Spezial Immobilien-Liste aufgenommen wurde. Weiterlesen...>>> 

 Mietwohnung: Richtig kündigen, Tipps zum Auszug
Wenn ein Mieter aus der Wohnung auszieht und damit eine lange Geschäftsbeziehung zu Ende geht, sind Konflikte nicht selten: Laut dem Deutschen Mieterbund hat jeder zweite Mietrechtsprozess direkt oder indirekt mit der Kündigung des Mietverhältnisses zu tun. Konflikte gibt es vor allem wegen den Kosten und Verantwortlichkeiten bei
Schönheitsreparaturen oder bzgl. der Kaution. Dabei ließen sich viele Streitereien durchaus vermeiden – solange beim Auszug ein paar Regeln beachtet werden. Weiterlesen...>>>
 Räum- und Streupflicht
Bei Eis und Schnee müssen Anlieger den Gehweg vorm Haus trittsicher machen. Tipps zur Streupflicht und zur Wahl des richtigen Streuguts gibt das Immobilienportal immowelt.de.
Rutscht ein Fußgänger bei Schnee und Glatteis auf einem ungeräumten Gehweg aus, kann der Eigentümer in vielen Fällen haftbar gemacht werden. Weiterlesen...>>>

 
 Wertermittlung: Modernisierungskosten berücksichtigen
Für Immobilienobjekte gibt es diverse wertbeeinflussende Faktoren. So spielt neben Größe und Lage insbesondere der bauliche Zustand der Immobilie eine Rolle. Es ist daher unerlässlich, neben den augenfälligen Dingen, wie Laminat, Zustand der Wände und Decken, Lichtschalter, Fenster, etc. auch die techn. Ausstattung, die nicht sofort zu sehen ist, zu prüfen. Weiterlesen...>>>
 Altersgerechter Umbau: Kleine Veränderungen helfen viel
Ein Haus oder eine Eigentumswohnung kann mit geringem Aufwand schnell altersgerecht umgebaut werden. Oftmals können bereits kleine Verbesserungen das Wohnen in der vertrauten Umgebung sehr viel länger ermöglichen. Weiterlesen...>>>

 
 Mietnomaden: Wie können sich Vermieter schützen?
Sie mieten Wohnungen, zahlen wollen sie die Miete aber nicht: So genannte Mietnomaden oder juristisch Einmietbetrüger. Gerade für private Vermieter kann das ein massives Problem darstellen. Daher sollten sie vor Abschluss des Mietvertrages einige Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um über die Zahlungsfähigkeit von potenziellen Mietern Klarheit zu haben. Weiterlesen...>>>
Wer einen Haus- oder Wohnungskauf vorhat, tut gut daran, sich rechtzeitig Gedanken darüber machen, welche Art von Immobilie für ihn die Richtige ist.  Weiterlesen...>>> 

 
 Selbstauskunft: Welche Fragen Mieter beantworten sollten
Bevor ein Mietvertrag abgeschlossen wird, will der zukünftige Vermieter meist wissen, in wessen Hände er sein Wohneigentum gibt. Welche Fragen die zukünftigen Mieter im Rahmen der Selbstauskunft beantworten sollten, erläutert immowelt.de.
 Weiterlesen...>>> 

Mit der richtigen Vorbereitung lässt sich eine Immobilie schneller und zu einem höheren Preis verkaufen. Ein paar einfache Tipps und Tricks gibt es hier... Weiterlesen...>>>


 Kleine Flure optisch vergrößern
Der Flur ist die Visitenkarte eines Hauses oder einer Wohnung. Aber was tun, wenn nur wenig Platz ist? Einrichtungstipps, mit denen auch kleine Dielen einladend wirken, verrät immowelt.de.
Hell wirkt freundlich... Weiterlesen...>>>

 Hausbau mit Unterkellerung: Kosten und Nutzen abwägen
Die meisten Bauherren müssen scharf rechnen, um den finanziellen Rahmen für ihr Bauvorhaben nicht zu sprengen. Bevor der Rotstift beim Keller angesetzt wird, sollten sie Vorteile und Nachteile jedoch gut durchdenken, raten Ingrid von Pfuhlstein Immobilien und  immowelt.de.  Weiterlesen...>>>


Eigenes Heim und Mini-Rente: Angesichts des demografischen Wandels könnte das in Zukunft viele ältere Hauseigentümer treffen. Um den Ruhestand abzusichern, bietet sich die Verrentung der Immobilie an. Weiterlesen...>>>

 
 Von Haushaltshilfe bis Handwerker: Dienstleistungen im Haushalt steuerlich absetzen
Wer Haushalts- oder Handwerkstätigkeiten von einem Dienstleister ausführen lässt, kann Steuern sparen. Worauf es dabei zu achten gilt, erläutert das Immobilienportal immowelt.de. Weiterlesen...>>>
 

Nur in wenigen Fällen fällt die Grunderwerbssteuer nicht an, etwa wenn die Immobilie vererbt oder verschenkt wird oder wenn Eltern das Eigenheim auf ihre Kinder übertragen. In den übrigen Fällen lässt sich die Abgabenlast aber trotzdem verringern. Weiterlesen...>>>


  Immobilientrends 2015
Das liegt 2015 im Trend: Bauweisen, die den Geldbeutel schonen. Energetische Maßnahmen, die Umwelt und auch Auge erfreuen. Und Baumaterialien, die die Gesundheit erhalten. Weiterlesen...>>>
Jeder 6. Deutsche hatte schon mal Probleme mit Schimmel in seiner Immobilie. Hier erfahren Sie was hilft und was nicht. Weiterlesen...>>>
 

Das Würmtal
Ein besonderer Immobilien-Markt

 
 
Das Würmtal ist ein besonderer Immobilienmarkt:
 
Denn trotz seiner Lage im Münchener Umland ist das Würmtal nicht gleich München. Auch innerhalb des Würmtales gibt es Unterschiede. Jede der Ortschaften, egal ob Planegg, Krailling, Neuried, Gräfelfing oder Gauting hat seine Eigenheiten, die es zu beachten gilt, wenn eine Immobilie zu bewerten ist.
 
Dabei bestimmt, wie in jeder anderen Region, neben dem Objekt-Zustand, nicht zuletzt Makro- und Mikrolage den Wert einer Immobilie.
Während es aber in München offizielle Preisspiegel zur Beurteilung der einzelnen Stadtteile gibt, ist das im Umland nicht der Fall. Die Bewertungen sind in den Würmtal-Gemeinden viel detaillierter vorzuinehmen. Dabei kommt es auf ein gutes Expertenwissen über die Sozial- und Infrastrukturen ebenso an, wie auf die Kenntnis über die zukünftige städteplanerische Entwicklung. Daher ist es sinnvoll, wenn Sie sich an einen auf das Würmtal spezialliserten Immobilien-Makler wenden. Weiterlesen...
 
 

 
 

Gauting
Leben am Fluss


Wenn man ein Blind Date mit Gauting hätte, was würde einem zuerst auffallen? Wahrscheinlich die Würm, dieser quirlige kleine Fluss, der das Leben in Gauting bestimmt. Charakteristisch für diesen gehobenen Wohnort ist die Nähe zur Natur, z.B. die ausgedehnten Wälder, die sich rings um den Ort ausbreiten. Mit ein paar Schritten erreicht man zu Fuß das idyllische Würmufer mit alten Erlen und Weiden und dem einzigen noch funktionierenden Mühlrad zwischen Starnberg und München. Es gibt viele Fuß- und Radwege. Sie führen z.B. zum Schloss Fußberg und in dessen Park, ein Engischer Garten en miniature, oder ins naturbelassene Grubmühler Feld, oder in südlicher Richtung, entlang des Flusses zur alten Reismühle und von dort weiter in das wildromantische Mühltal. Bis zum Starnberger See sind es nur zehn Kilometer.
 
Hat Gauting Sex - Apeal? Nicht auf den ersten Blick. Sicherlich ist Gauting auch nicht Bogenhausen oder Grünwald. Aber das Leben in den Wirtsgärten und Cafe-Terrassen, das sich einstellt, sobald die ersten Sonnenstrahlen die Gautinger herauslocken aus ihren Häusern und Villen, zeichnet Gauting aus. Eigentlich ist der Gautinger ein Mensch, der gerne draussen ist. Man sieht es aber nicht beim Vorbeifahren. Die Plätze sind versteckt hinter grünen Bäumen und Hecken. Zum Beispiel im Forst Kasten, in den Wirtsgärten des Bären oder des Krapf. Auch beim Sportlerwirt oder beim Gasthaus Haller, in den Würmtalstubn beim Schober in Stockdorf, im Zadar oder Il Castagno. Beim Chinesen an der Würm, beim Forestella oder beim Piedigrotta: Plätze zum draussen sitzen, ob für regelmäßige Runden oder gelegentliche Treffen, gibt es genug. Auch die vielen Biergärten der Region laden ein. Gauting hat viel zu bieten. Was ist sonst los in Gauting? Gauting hat ein reges Vereinsleben und ist die Kulturhochburg im Würmtal. Das gemeindeeigene Kulturzentrum Bosco zieht jedes Jahr Künstler von überregionaler Bedeutung an.
 
 
Wer aber nach Gauting ziehen will, muss etwas Zeit für die Suche mitbringen oder Glück haben. Hat man ein passendes Objekt gefunden, sollte man hier nicht allzu lange zögern, sonst ist die Traumimmobilie zuletzt doch schon wieder weg. Die Nachfrage ist meist höher als das Angebot auf dem Immobilienmarkt. Das merkt man, egal ob Miete oder Kauf, auch beim Preis. In Gauting leben überwiegend Beamte, Angestellte und Selbstständige. München und die Region sind bekannt für das gute Angebot an attraktiven Arbeitsplätzen. Die Arbeitslosenquote ist deshalb eine der niedrigsten in Bayern. Auch für junge Familien ist die Kommune attraktiv. Neben über 10 Kindergärten gibt es mehrere Eltern-Kind-Gruppen, Krippen und Horte. Zudem sind alle Schularten vertreten, das Gautinger Gymnasium hat sogar eine Förderklasse für Hochbegabte.
 
Aktuelle Angebote zum Wohnen in Gauting >> Zur Übersicht
 
 

 


 
 
Untergeordnete Seiten (47): Alle anzeigen