Büchervielfalt

Interkultureller Büchertreff           WO: im Café Sisi, Bad Vöslau, Hochstraße 9         Wann: in unregelmäßigen Abständen

Elisabeth Martschini zu Gast mit ihrem Erstlingswerk GlücksFälle

"Büchervielfalt"-Besuch in der wunderschönen    Buchhandlung STARK in Gmünd (Bahnhofstr.5) mit seiner gastfreundlichen Chefin Birgit Schwarz
(rechts im Bild)





Ein MUSS für alle Waldviertel-BesucherInnen !!!

Eine Gruppe Interessierter (Frauen UND Männer) trifft sich zum Gedankenaustausch über Bücher mit  interkulturellem Fokus (Sachbücher, Romane, Kurzgeschichten, Biographien und andere Texte), die das (Zusammen-) Leben (mit) und die Gedankenwelt von Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen thematisieren.

Bei jedem Treffen wird von den TeilnehmerInnen aus diversen Vorschlägen ein Buch ausgewählt, das beim kommenden Termin besprochen wird. Ein/e Freiwillige/r stellt das vereinbarte Buch vor, liest einige kurze Schlüsselpassagen daraus und moderiert die anschließende Diskussion. 

Karl-Markus Gauß

Ibrahim Abouleish

Edmund de Waal


  Buchtitel Autor / Herausgeber Moderation
16.März
2019
Hans Zirkowitsch wird Bücher über DEMOKRATIE und WINSTON CHURCHILL vorstellen
Zeit: 10 - 12 Uhr, Ort: Café Sisi, Hochstraße 9, Bad Vöslau
 Hans Zirkowitsch
19.Jänner
2019
OFFENER BÜCHERTREFF um 10 Uhr im Café Sisi, Hochstr.9, Bad Vöslau    
Diverse Bücher werden kurz präsentiert und besprochen.
  
  !!!! NEUSTART DER BÜCHERVIELFALT !!!!  
November
2016
OFFENER BÜCHERTREFF
Diverse Bücher werden kurz präsentiert und besprochen.
  
April
2016
MOHAMED - eine AbrechnungHamed Abdel-SamadHeidemarie Zehetner und Wolfgang Kainrath
Februar
2016
OFFENER BÜCHERTREFF
Diverse Bücher werden kurz präsentiert und besprochen.
  
Juni
2015
GLÜCKSFÄLLE: Lesung von Elisabeth Martschini
im Café Sisi

 Elisabeth Martschini

Elisabeth Martschini
März
2015
OFFENER BÜCHERTREFF
Diverse Bücher werden kurz präsentiert und besprochen.
  
Dezember
2014
TRAUM IM POLARNEBEL
Juri Rytchëu
Unionsverlag (2005)

Gerhard Buchberger
September
2014

OFFENER BÜCHERTREFF
Diverse Bücher werden kurz präsentiert und diskutiert.
  
Juni
2014
OFFENER BÜCHERTREFF
Diverse Bücher werden kurz präsentiert und diskutiert.
  
April
2014
DIE NEUE WELTLITERATUR UND IHRE GROSSEN ERZÄHLER
Sigrid Löffler, 
C.H.Beck (2013)
 Monika Kress
Feber
2014
ZUHAUSE IST ÜBERALL -ERINNERUNGENB. Coudenhove-Kalergi,
Paul Zsolnay (2013)
 Eva Kauer
Jänner
2014
ARI HEISST LÖWE - ERINNERUNGENAri Rath
Paul Zsolnay (2012)
 Liesl März
November
2013

DAS GERAUBTE LEBEN DES WAISEN JUNDOAdam Johnson
Suhrkamp (2013)
 Maria Loder

Oktober
2013
 
OFFENER BÜCHERTREFF
Diverse Bücher werden kurz präsentiert und diskutiert.
 
  
Juni
2013
OFFENER BÜCHERTREFF
Diverse Bücher werden kurz präsentiert und diskutiert.
 
  
April
2013
DAS KULTURELLE GEDÄCHTNIS
Schrift, Erinnerung und politische Identität in frühen Hochkulturen
 
Jan Assmann
Beck (2007)
 
Hans
Zirkowitsch
 
März
2013
JÜDISCHES LEBEN IN BADEN
Von den Anfängen bis zur Gegenwart.
Thomas E.Schärf
Mandelbaum (2005)       
Heidi Effenberger
Jänner
2013
OFFENER BÜCHERTREFF
Diverse Bücher wurden kurz präsentiert und diskutiert.
Buchtitel und Kurzbeschreibungen siehe:
 
  
Dezember 2012
DIE STERBENDEN EUROPÄER
Unterwegs zu den Sepharden von Sarajewo, Gottscheer Deutschen, Arbereshe, Sorben und Aromunen 
 
Karl-Markus Gauß 
DTV (2002)
 
Monika Kress
Oktober 2012
DIE SEKEM-VISION
Eine Begegnung von Orient und Okzident verändert Ägypten
Der Ägypter Ibrahim Abouleish studierte in den 50er Jahren technische Chemie in Graz und ist mit einer Grazerin verheiratet, mit der er 2 Kinder hat. Nach 20 Jahren in Österreich kehrte er 1977 in sein Land zurück, um mit seinem Projekt SEKEM (bedeutet „sonnenhafte Lebenskraft“) eine Initiative zur Bekämpfung von Problemen in seinem Land (mangelnde Bildung, Überbevölkerung, Arbeitslosigkeit, Umweltverschmutzung etc.) ins Leben zu rufen.
 
Abouleish, Ibrahim 
Mayer, Stuttgart;     4. Auflage (2009)
Gerhard
Buchberger
Juni 2012
DER HASE MIT DEN BERNSTEINAUGEN
Das verborgene Erbe der Familie Ephrussi
Die Geschichte der Familie Ephrussi zwischen Paris, Wien, Tokio, Odessa und London.
 
De Waal, Edmund
Paul Zsolnay Verlag,
München (2011)
Berta Kolber
April 2012
MANIFEST DER VIELEN
Deutschland erfindet sich neu
Dreißig profilierte Autorinnen und Autoren schreiben über ihr Leben in Deutschland, über Heimat und Identität, über ihr Muslim- oder Nicht-Muslim-Sein anlässlich der Sarrazin-Debatte.


 
Sezgin, Hilal (Hg.)
Blumenbar Verlag, Berlin (2011)
Gerlinde Buchberger

Comments