Der Bär ist los im ABSV

2. Treffen der Sehbären

Bildergalerie 

Zu Hauptseite  

Am Samstag, den 5. August fand das zweite Treffen der Sehbären im Vereinhaus des ABSV statt, wo der Braunbär Herthinho, das Maskottchen von Hertha BSC Berlin, unter tosendem Beifall der 26 anwesenden ordentlichen Sehbären zum sechsten Ehrensehbär gekürt wurde. 

In der Laudatio wurde der selbstlose Einsatz für die blinden und sehbehinderten Fußballfans und dem deutschen Blindenfußball hervorgehoben. Sichtlich gerührt nahm Herthinho, der am 8. August sieben Jahre alt wurde, seine Ehrenurkunde, ein Sehbär-Cap und ein Glas Honig entgegen und erfüllte sämtliche individuellen Autogramm- und Fotowünsche und knuddelte mit seinen Fans was das Zeug hielt.
Unser Who is Who der Ehrengallerie liest sich jetzt wie folgt: Christopher Buhl (unser Stadionkommentator), Thomas Schmitt (Gestalter unseres Logos und Mitglied der Gruppe MTS), Johannes B. Kerner (Fernsehmoderator), Hape Kerkeling (Comedian), Andreas „Zecke“ Neuendorf (Spieler bei Hertha BSC) und lust but not least Herthinho (Maskottchen). Somit verzeichnet unser offizieller Fanclub, der erst im Februar dieses Jahres gegründet wurde, bzw. unsere Sondergruppe 51 ordentliche und sechs Ehrenmitglieder.
 
Danach wurde vom Saisonauftakt auf dem Olympiaparkgelände, der öffentlichen Trikotvorstellung, dem Kalle aus der Kurve und der neuen Mannschaftsaufstellung von Hertha BSC berichtet.
 
Angesprochen wurde auch, dass in Zukunft Kartenvorbestellungen für die Heimspiele der Hertha, aufgrund der gestiegenen Nachfrage, direkt bei der Fanbetreuung unter der Telefonnummer 030 /30 09 28 55 vorzunehmen sind. Damit soll ausgeschlossen werden, das jemand umsonst zum Stadion kommt.
 
Aufgrund der Nachfrage wurde noch ein blindengerechter Besuch des Olympiastadions organisiert, bei dem außerhalb des Spielbetriebes die Möglichkeit besteht, hinter die Kulissen zu blicken, die blaue Tartanbahn zu betreten und den heiligen Rasen anzufassen und über die wechselhafte Geschichte einiges zu erfahren. Der Termin hierfür, Ende September, wird in den Vereinsnachrichten bekannt gegeben.
 
Außerdem wurde von unserer erfolgreichen ersten Auswärtsfahrt am 26. Juli zum Freundschaftsspiel FC Sankt Pauli gegen Hertha BSC berichtet. Zukünftig sind weitere Auswärtsfahrten zu Spielen der Hertha, bei denen ein Audiokommentar angeboten wird, geplant. Die Fahrt zu den Stadien erfolgt in familien-/behindertenfreundlichen Luxusbussen, in den weder geraucht noch Alkohol verkonsumiert werden darf. Die Preise, die den Sehbären für diese Fahrten gemacht wurden, sind mehr als fair. Information, Organisation und Buchung erfolgt über die Sehbären Telefon 030 / 63 90 53 01   
 
Abschließend wurde verkündet, dass sich die Sehbären, abgesehen von ihren Stadienbesuchen, das nächste Mal zur Weihnachtsfeier am 25.11.2006 im Vereinshaus wieder treffen.