https://sites.google.com/site/flirtenchattenkontakte/
Klicken Sie bitte oben in der Kopfleiste einen gewünschten TAB an.
Die Chats mit Gastzugang wurden nach verschiedenen Kategorien aufgelistet.

Als Gast chatten, frei chaten im freien Chat ! Kostenloser Chat zum flirten und chatten, mit allem was ein guter Chat benötigt. Ohne Anmeldung chatten als Gast möglich.

Kaum war dieser Artikel veröffentlicht, nahm Google sein Chatangebot auch schon wieder vom Markt.

Der Suchmaschinen-Gigant Google hat mit „Lively” eine eigene virtuelle Chat-Welt im Cartoon-Stil ins Leben gerufen. Mit dem Browser Add-on für den Internet Explorer und Firefox kann man virtuelle Chat-Räume erstellen und diese in die eigenen Website, Blogs oder Web-Communities integrieren. Wie bei Google Maps oder bei YouTube erfolgt die Integration durch das Einfügen des Codes an beliebiger Stelle.

So funktioniert der Spaß …

Die Nutzer wählen ein Alter-Ego, einen sogenannten „Avatar”, den sie ganz nach den eigenen Vorstellungen gestalten können (Geschlecht, Haare, Augen etc.). Mit diesem Avatar können dann die verschiedensten Räume besucht und Diskussionen mit anderen gestartet werden. Die beim Chatten eingegeben Text-Passagen erscheinen in einer Sprechblase über dem Avatar. Navigiert wird mit der Maus, dabei stehen mehrere Perspektiven zur Auswahl. Die Bewegungen und Interaktionen werden über das Nutzer-Profil gesteuert. Zu den Einrichtungsmöglichkeiten des Zimmers gehört unter anderem ein Fernseher, mit dem YouTube-Filme abgespielt oder Bilderrahmen, in denen Fotos angezeigt werden können.

http://www.youtube.com/watch?v=5YbwfOucET8

Google Lively soll ganz neue Wege der Interaktion ermöglichen und dem „sozialen Internet” frischen Wind verleihen. „Wir wissen, dass die Leute bereits viel Zeit mit Online-Bekanntschaften zubringen”, so die Google-Managerin Niniane Wang. „Wir wollen nun versuchen, das Ganze etwas vergnüglicher zu gestalten”. Langfristig gesehen will Google mit Lively eine Art “Second Life” für das gesamte Internet bieten. Google Lively, ein Durchbruch im Bereich Sozialer Medien oder einfach nur ein gelungenes 3D-Game?
Gemäss Wang soll bis auf Weiteres zumindest keine Werbung in den Lively-Räumen platziert werden.


Nun ja, wem's gefällt ... Meine Sache ist das nicht.