Über uns

Geschichte

Gegründet wurde die Freiwillige Feuerwehr Attenkirchen im Jahre 1871, in einer Zeit als in Bayern noch der Deutsch-Französische Krieg vorherrschendes Thema war.

In einer Chronik, die im Zuge unserer 100-Jahrfeier erstellt wurde ist folgendes zu lesen:


Der große Brand in Attenkirchen anno 1762

Kirchenrechnung vom Jahr 1764:
Das St.Johannes-Gotteshaus ist am Sonntag, den 16. Mai 1762, durch ein beim Wirt in dem äußeren Teil des Stadels gegen Freithof, morgens um 10 Uhr (unwissend wie) ausgekommenes Feuer in Asche gelegt und zu einem Steinhaufen gemacht worden. Ebenso die Taverne, das Schlößl, der Pfarrhof und der Sedlmayerhof.

Weitere urkundlich erwähnte Brände:
Am 23.2.1818 ist der Mailendorfer-Hof abgebrannt.
Am 14.6.1830 ist der Hohenmorgen-Hof abgebrannt.

Die Freiwillige Feuerwehr Attenkirchen wurde im Jahre 1871 gegründet.

Auch das Ende des Zweiten Weltkriegs brachte Attenkirchen noch einige schwere Stunden. Die US-Armee
schoss am 29.4.1945 Granaten in das Dorf. Es gab zum Teil beträchtlichen Schaden.

Quelle: Festschrift zum 100jährigen Gründungsfest der FFW Attenkirchen, 1971



Kommandanten der Feuerwehr Attenkirchen

2018 -            Florian Schmitz

2006 - 2018   Norbert Wurzer

1994 - 2006   Reinhold Riedl

1976 - 1994   Horst Butzenlechner

1969 - 1976   Alois Sellmair

         - 1969   Josef Fech

Alois Barthelme

Josef Schreck