Wir über uns‎ > ‎Einsätze‎ > ‎

2012

 25.12.2012
FEU Süderlügum, Hauptstraße 30. In einem kombinierten Wohn- und Geschäftsgebäude war in einer Wohneinheit ein Feuer ausgebrochen. Menschen waren nicht mehr im Gebäude. Die Wohnung brannte jedoch komplett aus. Ein Übergreifen der Flammen auf die anderen Gebäudeteile konnte verhindert werden. Zur Unterstützung wurden die Feuerwehren aus Humptrup, Uphusum und Braderup hinzugerufen.






 02.11.2012TH Y Niebüll, Aventofter Straße. Verkehrsunfall PKW gegen LKW. Bei Ankunft der Wehr war die eingeklemmte Person bereits durch die FF Niebüll - Deezbüll aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben worden.

 22.10.2012   NOTFTV Süderlügum. Hilflose Person in der Wohnung eingeschlossen. Kurz nach Ankunft der Wehr waren Angehörige vor Ort, die die Tür aufschließen konnten. Unterstützung des Rettungsdienstes beim Transport in den RTW.

23.09.2012FEU Ravensweg, Lexgaard. Anforderung der Wärmebildkamera nach dem Brand eines Trockners. Das Feuer hatte sich in das Dach des Gebäudes gefressen, dies wurde durch die FF Braderup zum Teil geöffnet. Kontrolle des Brandbereichs mit der Wärmebildkamera.

08.09.2012TH Y Süderlügum, Hauptstraße. Bei einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen wurde eine Person verletzt. Die Person war jedoch nicht eingeklemmt, so dass nur eine Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes stattfand.

03.09.2012
FEU Humptrup / Kahlebüll. Ein Strohlager brennt, das Feuer konnte durch die FF Humptrup schnell unter Kontrolle gebracht werden, so dass kein Einsatz der FF Süderlügum erforderlich war.

25.07.2012
FEU K Stichelmede. Brandgeruch in einem Verteilerkasten - Verursacher war eine Nacktschnecke, die in dem Verteilerkasten einen Kurzschluss verursacht hat.

23.07.2012    THGAS Kreuzung Am Sportplatz/Wiesenweg/Fasanenweg. Aufmerksame Passanten hatten Gasgeruch im Bereich der Einsatzstelle bemerkt. Da in der Nähe zweier Gasschieber eine frische Aufwerfung der Asphaltdecke war, wurde zunächst ein Gasleck vermutet.
Bei Ankunft war in der unmittelbaren Umgebung kein Gasgeruch festzustellen.
Die Beule im Asphalt wurde begutachtet und festgestellt, dass es sich um eine Pflanzenwurzel handelt, die die Teerdecke durchstoßen hatte. Somit konnte Entwarnung gegeben werden.

05.07.2012    THAUSTK Am Sportplatz / Ecke B5. Ölspur nach einem Verkehrsunfall beseitigt.

13.06.2012
NOTFTV Ellhöft. Türöffnung für den Rettungsdienst.

06.06.2012
Alarmübung Waldbrand Westre. Unter der Leitung der Amtswehrführung wurde ein neu entwickeltes Waldbrandkonzept gemeinsam mit den Feuerwehren aus Ladelund, Westre und Bramstedtlund geprobt. Während die FF Westre für die Brandbekämpfung zuständig war, wurden die FF Süderlügum und Ladelund mit den wasserführenden Fahrzeugen für die Wasserversorgung im Pendelbetrieb und Personaltransport eingesetzt. Die FF Bramstedtlund hatte die Aufgabe, die Tanklöschfahrzeuge zu befüllen.

30.05.2012
FEU Hauptstraße 16. Im Keller eines Getreidesilos war ein Schaltschrank zur Blindleistungskompensation in Brand geraten. Der Schaltschrank wurde unter Atemschutz mittels CO2 Löscher gelöscht.






 
30.05.2012 TH Y Verkehrsunfall B5 / Grenzstr. Ein Transporter fuhr auf einen Gülleanhänger auf. Der Fahrer des Transporters wurde dabei eingeklemmt und musste mit Schere und Spreizer befreit werden. weitere Informationen und Bilder: www.shz.de

13.05.2012
THAUST K Ellhöft L192. Auf der "Betonstraße" mußte nach einem Verkehrsunfall eine Ölspur abgestreut werden.

06.05.2012TH Humptrup. Ausgelaufene Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall. Einsatzabbruch, da die Schadenlage durch die FF Humptrup alleine abgearbeitet werden konnte.

29.04.2012 TH Y Braderup. Ein PKW im Graben. Eine Person wurde aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben.

25.04.2012   NOTF TV Bahnhofstraße, Süderlügum. Eine hilflose Person lag in der Wohnung und konnte die Tür nicht selbst öffnen. Es wurde ein Zugang über ein geöffnetes Fenster geschaffen und somit dem Rettungsdienst Zutritt zu der Wohnung ermöglicht.

14.04.2012TH G X Hauptstraße, Süderlügum. Bei Aufräumarbeiten fand der Vermieter des Mehrfamilienhauses unter anderem einen Beutel mit Stoffen, die mit den Warnhinweisen "giftig" und "radioaktiv" gekennzeichnet waren. Daraufhin rief der Mann, der auch Mitglied der Wehr ist, die Polizei. Nach der Feststellung, dass es sich um die Substanzen Brom, Quecksilber und Strontium handelt, wurden die Feuerwehren Süderlügum, Ladelund und Neukirchen sowie der Löschzug Gefahrengut alarmiert. Die Kameraden des LZG bargen die gefährlichen Stoffe und legten sie in sichere Behälter. Bilder, weitere Informationen: www.shz.de Video auf NDR

 09.04.2012FEU Ellhöft, Böglumer Straße. Nachlöscharbeiten zum Feuer des Vortages. Besorgte Anwohner hatten aufgrund der immer noch starken Rauchentwicklung des Heuhaufens erneut die Feuerwehr alarmiert. Das Heu wurde großflächig verteilt und abgelöscht.

 08.04.2012FEU Ellhöft, Böglumer Straße. Ein mit Heu beladener Anhänger war aus unbekannter Ursache in Brand geraten. Das Heu wurde von einem Trecker mit Frontlader vom Anhänger geschoben und verteilt, so dass das Heu unter Atemschutz abgelöscht werden konnte.
  
 06.01.2012
THK Süderlügum, Stichelmede. Durch den extrem hohen Wasserstand im Sielzug begann das Wasser über den Deich zu treten. Die größeren Stellen wurden von einem Lohnunternehmer mit einem Raupenbagger verstärkt. Die Feuerwehr füllte Sandsäcke und sicherte damit den Deich an für den Bagger unerreichbaren Stellen. Die FF Humptrup unterstützte uns dabei.