Sachbereiche‎ > ‎

Öffentlichkeitsarbeit


Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit: OBI Ing. Roland Wagenhofer
 
Es ist für jede Feuerwehr wichtig, dass es ein Sachgebiet gibt, welches die Bevölkerung über die laufenden Einsätze, Übung, Veranstaltungen, usw. im Feuerwehrwesen informiert. So ist z.B. auch diese Homepage ein Teil dieses Sachgebietes.

                                    DIE ÖFFENTLICHKEITSARBEIT


Ziel der "Öffentlichkeitsarbeit" ist es die Bevölkerung zu informieren und über die vielen Aufgaben in unserer Feuerwehr zu berichten. Dass Feuerwehrmitglieder ihre Arbeit für die Sicherheit der Bevölkerung freiwillig und unbezahlt in ihrer Freizeit leisten, ist leider nicht jedem bekannt.

Denn gerade in der heutigen materiellen Zeit können sich viele Menschen einfach nicht vorstellen, dass es freiwillige Idealisten bei der Feuerwehr gibt. Idealisten, die hoch qualifiziert sind und rund um die Uhr alles stehen und liegen lassen - Familie, Freundin und Arbeit - wenn ein Alarm über Sirene und SMS auf das Handy eingeht, um Menschen in der Not beizustehen und ihnen zu helfen.

"Tue Gutes - und rede darüber" soll daher das Motto dieses Feuerwehrsachgebietes lauten, den informiert sein ist alles und Kommunikation schafft Gemeinschaft!

 

Grundsätzlich gliedert sich die Öffentlichkeitsarbeit in drei Formen:

 

Die "informative Öffentlichkeitsarbeit" hier stellt unsere Feuerwehr ihre Tätigkeiten und Leistungen dar, diese unterteilt sich in:

Direkte Öffentlichkeitsarbeit - Information mittels Plakaten, Flugblättern, Zeitungsanzeigen, Schaukästen, Gemeindezeitung oder über das Internet.

Indirekte Öffentlichkeitsarbeit - Information mittels Mitteilungen an Journalisten zur Veröffentlichung in Presse und Medien.

Die "pädagogische Öffentlichkeitsarbeit", diese besteht in unserer Feuerwehr durch: Brandschutzerziehung im Kindergarten, weitere Themen wären Brandschutzaufklärung von Jugendlichen und Erwachsenen und Brandschutzunterweisung in "Erster und erweiterter Löschhilfe".

Die "repräsentative Öffentlichkeitsarbeit", diese behandelt das positive Auftreten aller Feuerwehrmitglieder und prägt das Erscheinungsbild unserer Feuerwehr in der Öffentlichkeit.


 
Comments