NEWS‎ > ‎

Funkübung

veröffentlicht um 30.01.2018, 23:38 von SBÖA FFSIEGENFELD   [ aktualisiert: 30.01.2018, 23:45 ]

Zahlreiche Funksprüche wurden am Donnerstag, 25. Jänner 2018 im Rahmen der Funkübung der Feuerwehr Siegenfeld abgesetzt.

 

Die Übung teilte sich in einen Theorie- und einen Praxisteil.

Sachbearbeiter Nachrichtendienst und Übungsleiter Ing. Rene´ Schiessler wiederholte in seinem Vortrag folgende Schwerpunkte.







 





  • Aufbau, Handhabung und Funktion der digitalen Einbau- und Handfunkgeräte
  • Allgemeiner Funkverkehr (Aufbau eines Funkgesprächs, Funkordnung,…)

  • Erstellen einer Einsatzsofortmeldung

  • Vorgehensweise bei der Eintragung eines Einsatztagebuches.

  • Wiederholung über den Inhalt und Arbeiten mit dem Einsatzleitkoffer.

 

In der anschließenden Übungsannahme wurde ein Zimmerbrand dargestellt. Die Funker mussten, aufgeteilt auf die einzelnen Fahrzeuge der Feuerwehr Siegenfeld, beginnend mit der Ausrückemeldung an die Bezirksalarmzentrale Baden, über den Aufbau einer Einsatzleitung bis zur Wasserversorgung und schließlich mit der Meldung „Brand Aus“ den Einsatz über Funk abarbeiten.





 

Die Funkgespräche erfolgten im eingespielten Funkverkehr. Die Übungsteilnehmer erstellen Funktagebuch, Lageskizze und Einsatzsofortmeldung.





 





Die dreizehn Übungsteilnehmer zeigten sich von der Arbeit in der Einsatzleitung und der umfangreichen Tätigkeit des Funkens sehr beeindruckt.








Die Übung konnte nach einer ausführlichen Übungsnachbesprechung nach rund drei Stunden beendet werden.




Fotos: FF Siegenfeld, LM Ing. Matthias Christen






























Comments