NEWS

   

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang auf der Bundesstraße 210

veröffentlicht um 17.07.2019, 01:33 von SBÖA FFSIEGENFELD   [ aktualisiert: 18.07.2019, 02:15 ]

Der Lenker eines Cabrios ist am Dienstag, 16. Juli bei einem Verkehrsunfall auf der B210 im Helenental gestorben. Der PKW war bei einem Überholmanöver mit einem Auto kollidiert. Der Wagen fuhr laut Polizei auf eine Böschung und überschlug sich, beide Fahrzeuginsassen wurden herausgeschleudert, der Lenker blieb unter dem Auto liegen.
Für ihn kam jede Hilfe zu spät, die Beifahrerin wurde schwer verletzt.


Eine Fahrzeuglenkerin wollte nach Informationen der Polizei in den Vormittagsstunden auf der B210 einen PKW und einen Traktor überholen.

Dabei dürfte die Lenkerin das hinter ihr fahrende Cabrio übersehen haben, welches bereits zum Überholen die Fahrspur gewechselt hatte. Es kam zu einem seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, das Cabrio kam links von der Straße ab und fuhr auf die Böschung, beide Personen wurden aus dem Fahrzeug geschleudert. Der Lenker blieb unter dem Cabrio liegen.

Die Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehren befreiten den Lenker unter dem PKW. Die anwesende Rettung leistete Erste Hilfe.


Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die Beifahrerin wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber nach Wien geflogen.


Besonders den Angehörigen des Verstorbenen möchten wir

unsere Anteilnahme aussprechen!


Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen

veröffentlicht um 02.07.2019, 01:57 von SBÖA FFSIEGENFELD   [ aktualisiert: 02.07.2019, 02:01 ]

Am 30. Juni ereignete sich auf der Bundesstraße 210 im Bereich des ehemaligen Schulz-Heims ein Verkehrsunfall mit drei PKWs.


Beim Eintreffen der Feuerwehr Einsatzkräfte wurden die verletzten Fahrzeuginsassen bereits von der Rettung erstversorgt. Die beteiligten Personen wurden unbestimmten Grades verletzt und zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus überstellt.



Die Größe des Unfalls erforderte eine Totalsperre der Bundesstraße 210 durch die anwesende Polizei. Zwei Fahrzeuge kamen auf der Fahrbahn zum Stillstand, der dritte PKW wurde durch die Wucht der Kollision in die abfallende Böschung der angrenzenden Schwechat geschleudert.




Nach dem Aufbau des Brandschutzes und dem Abklemmen der Fahrzeugbatterien wurde als weitere Maßnahme die ausgetretenen Betriebsmittel beider Fahrzeuge mit Ölbindemittel gebunden und die Straßenmeisterei informiert.




Nach der Freigabe der Unfallstelle durch die Polizei wurden die beiden verunfallten Fahrzeuge mit dem Wechselladefahrzeug der FF Baden Stadt am Areal der Kläranlage der Gemeinde Heiligenkreuz gesichert abgestellt.


Der dritte PKW konnte mit der Seilwinde des Vorausrüstfahrzeuges und dem Kran des Wechselladers schonend aus der Böschung gehoben werden.

Die Rettungskräfte standen bis kurz vor 22:00 im Einsatz.


Quelle Fotos: FF Siegenfeld - OFM Philipp Stroinigg, FM Heimo Obmann

Gratulation zur Hochzeit

veröffentlicht um 01.07.2019, 10:14 von SBÖA FFSIEGENFELD   [ aktualisiert: 02.07.2019, 01:26 ]


Am 22. Juni gaben sich unser Gruppenkommandant und Sachbearbeiter Atemschutz, Löschmeister Stefan Kahlhofer und seine Sonja das JA-Wort.


Die Mitglieder der Feuerwehr Siegenfeld gratulieren zur Hochzeit recht herzlich!



Verkehrsunfall zweier PKWs mit mehreren Verletzten

veröffentlicht um 27.05.2019, 03:29 von SBÖA FFSIEGENFELD   [ aktualisiert: 27.05.2019, 12:58 ]

Am 26. Mai ereignete sich auf der Bundesstraße 210 im Bereich der Siegenfelder Kreuzung ein Verkehrsunfall zweier PKWs.

Die Feuerwehren Siegenfeld und Baden Stadt wurden um 18:26 vom Leitstellendisponenten der Bezirksalarmzentrale Baden mit der Meldung „Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person“ zur Unfallstelle alarmiert.


Nach dem Eintreffen wurde dem Feuerwehreinsatzleiter vom anwesenden Notarzt mitgeteilt, dass die Person bereits aus dem Fahrzeug befreit werden und vom Team der Rettung versorgt werden konnte.


Die beteiligten Personen wurden unbestimmten Grades verletzt und zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus überstellt.


Nach dem Absichern des betroffenen Bereiches, dem Aufbau des Brandschutzes und dem Abklemmen der Fahrzeugbatterien wurde als weitere Maßnahme die ausgetretenen Betriebsmittel beider Fahrzeuge mit Ölbindemittel gebunden und die Straßenmeisterei informiert.


Nach der Freigabe der Unfallstelle durch die Polizei wurden beide PKWs mit dem Wechselladefahrzeug der FF Baden Stadt am Areal der Kläranlage der Gemeinde Heiligenkreuz gesichert abgestellt.


Die Rettungskräfte standen bis 20:30 im Einsatz.


Quelle Fotos: Joachim Zagler - Öffentlichkeitsarbeit BFKDO Baden


Presseaussendung Landespolizeidirektion



Baubesprechung bei der Firma Magirus Lohr

veröffentlicht um 12.05.2019, 05:19 von SBÖA FFSIEGENFELD   [ aktualisiert: 12.05.2019, 05:24 ]

Am 10. Mai wurde eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Siegenfeld zur Firma Magirus Lohr nach Kainbach bei Graz zu einer Baubesprechung für das bestellte Hilfeleistungsfahrzeug 2 eingeladen.

Bei der gemeinsamen Besichtigung mit unserem Projektleiter, wurden der Fahrwerksbau (Einbau der hydraulischen Seilwinde), die Fertigung und Montage des Aufbaus (Bereich der Mannschaft, Halterung der Atemschutzgeräte) und die Fertigungsstraße (Einbau der Halterungen für die Beladung) inklusive Pumpenmontage besichtigt.

Im Anschluss wurde die Beladung und deren genaue Position im Fahrzeug besprochen und noch diverse Ergänzungen in den Arbeitsablaufplan aufgenommen.

Weiter wurden die nächsten Termine für die Fertigung bestimmt und ein Zeitenplan für Bestellungen und Montage erstellt.


Nach einer rund sechsstündigen Besprechung samt Besichtigung der Firma, ging nach einer in Summe dreistündigen Fahrzeit ein sehr interessanter Tag im Dienste der Feuerwehr zu Ende.

Bei einem weiteren Termin, welcher im Herbst stattfinden wird, werden wir die von uns bereitgestellte Beladung nach Kainbach liefern.

Wir freuen uns schon auf den Liefertermin des Hilfeleistungsfahrzeuges, welcher mit Dezember 2019 definiert wurde.


Das Kommando der FF Siegenfeld bedankt sich bei den Mitgliedern für die Teilnahme an der Baubesprechung und für die Bereitschaft dafür einen Urlaubstag zur Verfügung zu stellen!


Reisebus versinkt in Künette

veröffentlicht um 08.05.2019, 05:40 von SBÖA FFSIEGENFELD   [ aktualisiert: 08.05.2019, 06:18 ]


Am 30. April wurde die Mannschaft der Feuerwehr Siegenfeld und Baden Stadt zu einer Bergung eines Reisebusses auf den Parkplatz eines Hotelbetriebes gerufen.



Bedingt durch Bauarbeiten auf dem Vorplatz des Betriebes „versank“ ein Reisebus mit dem hinteren Reifen auf einer zugeschütteten Künette. Der Bus lag vollflächig mit der hinteren Achse am Asphalt auf, ein selbstständiges Weiterfahren war für den Fahrer nicht möglich.


Nach der Absicherung des Einsatzbereiches und der Demontage der hinteren Stoßstange, konnte an zwei Anschlagpunkten am Rahmen des Fahrzeuges je eine Rundschlinge angebracht werden und mit der Seilwinde des Hilfeleistungsfahrzeuges der Feuerwehr Baden Stadt der Bus aus der Künette gezogen werden.



Der betroffene Bereich wurde für die weiteren ankommenden Busse abgesperrt. Die Feuerwehr stand knapp zwei Stunden im Einsatz.



Fotos: FF Siegenfeld - LM Stefan Kahlhofer

Florianitag in Sooß

veröffentlicht um 29.04.2019, 07:37 von SBÖA FFSIEGENFELD


Am 28. April fand in Sooß der diesjährige Florianitag des Abschnitts Baden Land statt. Zwei Mitglieder der Feuerwehr Siegenfeld wurden im Rahmen dieses Festaktes für deren Tätigkeit im Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens geehrt.

Ein Ehrenzeichen für 25 Jahre verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens erhielten der Leiter des Verwaltungsdienstes Wolfgang Winter und Löschmeister Erhard Bubenik.



v.l. Kdt. Stv. Andreas Hönigsberger, Ehrung für 25 Jahre Tätigkeit Verwalter Wolfgang Winter,
Ehrung für 25 Jahre Tätigkeit Löschmeister Erhard Bubenik,
Ehrenbrandinspektor Raimund Hohlagschwandtner und Kdt. Roland Wagenhofer

Das Kommando der Feuerwehr Siegenfeld bedankt sich bei Wolfgang Winter und Erhard Bubenik für deren Arbeitseinsatz und gratuliert zur Verleihung des Ehrenzeichens.


Einsatzmaschinistenlehrgang in Siegenfeld

veröffentlicht um 29.04.2019, 06:58 von SBÖA FFSIEGENFELD   [ aktualisiert: 29.04.2019, 07:21 ]





Am Samstag, 27. April wurde ein Einsatzmaschinistenlehrgang bei der Feuerwehr Siegenfeld durchgeführt.

Mitglieder der Feuerwehren Siegenfeld und Baden Stadt nahmen daran teil.





Der Lehrgang begann mit einem Theorieteil, in welchem das erforderliche Wissen der Löschwasserförderung über längere Strecken vermittelt wurde. Weitere Themen wie die Aufgaben des Maschinisten im Einsatz, Sicherheitsbestimmungen bei Geräten mit Verbrennungsmotoren, der allgemeine Pumpenbetrieb, Kavitation und Reibungsverluste in Schlauchleitungen wurde genau erklärt und erarbeitet.


Weiter folgte die praktische Ausbildung. Das Gelernte wurde umgesetzt und etliche B-Schläuche mit je 20 Meter Länge in einem ansteigenden Waldstück im Ortsteil Rosental (Siegenfeld) verlegt.


Die Berechnung unter Berücksichtigung der Fördermenge, Reibungs- und Steigverluste für den Standort der Tragkraftspritzen wurde durchgeführt. Die notwendige Wasserfördermenge wurde mit dem erforderlichen Ausgangsdruck auf die Lichtung des Waldes transportiert.

  

Es wurden alle gestellten Aufgaben erfüllt und somit ging nach einer Übungsnachbesprechung ein sehr interessanter aber auch körperlich anstrengender Lehrgang zu Ende.


Ein großes Dankeschön an OBI Ing. Michael Wallner und seinem Ausbildungsteam von der FF Gainfarn und FT Ing. Markus Hörmann von der FF Siegenfeld für die Organisation und Durchführung dieses interessanten Lehrgangs.

Drei neue Kraftfahrer verstärken die Feuerwehr Siegenfeld

veröffentlicht um 29.04.2019, 06:28 von SBÖA FFSIEGENFELD   [ aktualisiert: 04.05.2019, 12:45 ]


Insgesamt sechs Mitglieder der Feuerwehr Siegenfeld sind zurzeit beschäftigt, den für das Fahren von Lastkraftwagen erforderlichen C und für Anhänger E Führerschein, in einer Fahrschule in Baden zu absolvieren.


Ing. Rene SchiesslerHeimo Obmann (2. und 3. v.l.) und Michael Baumgartner haben die Ausbildung bereits abgeschlossen und verstärken somit nach einer weiteren Einschulung der Feuerwehrfahrzeuge betreffend durch Fahrmeister Martin Fischer die Kraftfahrer der Feuerwehr Siegenfeld.


Waldbrandverordnung Bezirk BADEN in Kraft getreten!

veröffentlicht um 20.04.2019, 13:37 von SBÖA FFSIEGENFELD   [ aktualisiert: 20.04.2019, 13:40 ]


Auf Grund der vorherrschenden Witterungsverhältnisse und der damit einhergehenden Trockenheit sowie der damit verbundenen erhöhten Gefahr von Waldbränden, ist die Verordnung für das laufende Jahr, am 08. April 2019 gemäß § 41 Absatz 1 des Forstgesetzes 1975, seitens der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde für den Bezirk BADEN, in Kraft getreten.




Quelle: Bezirksfeuerwehrkommando Baden



1-10 of 217