Über Uns

Die Erfolgsgeschichte des FC Schalke 04 Fanclubs Fredeburg 1981 e.V. begann aus einer Bierlaune heraus, als am 31. März 1981 der Fanclub von 11 Fans im damaligen Vereinslokal „Keglerklause“ ins Leben gerufen wurde. Als erster Vorsitzender wurde Ludger Ritter auserwählt. Nach dem Gründungsjahr übernahm Lothar Ludwig dieses Amt. Der heutige Ehrenvorsitzende war in seiner Funktion maßgeblich am Erfolg des Clubs beteiligt und wurde nach 20 Jahren hervorragender Arbeit von Klaus van Doorn abgelöst.

Auf Schalke war der Fanclub immer mit dabei, in den achtziger Jahren erlebten sie gleich drei Abstiege in die zweite Bundesliga, feierten 1997 in Mailand mit der Mannschaft den UEFA-Cup Triumph, waren bei der knapp verpassten Meisterschaft 2001 im Parkstadion und unterstützten die Knappen bei ihrem anschließenden DFB-Pokalsieg in Berlin.



Bereits 2006 feierte der Fanclub sein 25-jähriges Jubiläum mit Ehrenmitglied Olaf Thon. 
Er holte für den FC Schalke 04 im blau-weißen Trikot 1997 den UEFA Cup sowie zweimal den DFB Pokal. Als Ehrenmitglied des Fanclubs erklärte er sich sofort bereit an der Feier teilzunehmen. 



Die Anzahl der Mitglieder stieg bis zum Jahre 2001 auf 220 Personen an, damit gehört der Fanclub noch heute bundesweit zu den größten eingetragenen Schalke Fanclubs. Der Fanclub organisiert regelmäßig Fahrten zu Heim- und Auswärtsspielen und die Resonanz auf diese Angebote war und ist weiterhin sehr gut. Dies zeigt sich auch an den 3-Tages-Touren, die jedes Jahr veranstaltet werden. Gemeinsam ging es 2007 nach München und ein Jahr darauf nach Stuttgart. Bereits seit vielen Jahren sind diese Fahrten die Highlights einer jeden Saison.
Comments