Mitglied werden

Zurück zur Startseite - Gemischtes - Aktuelles- Übersicht‎ > ‎

Zukunftsfähige Politik sucht Mitarbeiter

Sie möchten Politik selbst aktiv mitgestalten?
Dann freuen wir uns Sie in der Familien-Partei begrüßen zu dürfen!

Den vollständig ausgefüllten und eigenhändig unterschriebenen Aufnahmeantrag senden Sie bitte im Original an folgende Adresse:

Familien-Partei Deutschlands
Landesverband Bayern
Robert-Koch Str. 26
85521
  Ottobrunn

Den Aufnahmeantrag gibt es als Formular zum Herunterladen am unteren Ende dieser Seite.
Klicken Sie hierzu bitte auf den zugehörigen Pfeil.
Oder Sie kontaktieren uns per Mail unter bayern@familien-partei.de oder telefonisch unter 089-6094649.
Den Landesvorsitzenden erreichen Sie direkt über <ing.enders@gmail.com>

Gerne senden wir Ihnen das Formular auch per Post zu. 
Denken Sie bitte dran, dass wir bei allen solchen Anforderungen immer Ihren Namen und Ihre Anschrift brauchen.

Beachten Sie bitte auch das Merkblatt, aus welchem hervorgeht, dass Ihnen Ihr Finanzamt
die Hälfte Ihres Mitgliedsbeitrages (sowie Ihrer Parteispende, bis zu den im Merkblatt genannten Höchstgrenzen)
mit Ihrer Einkommenssteuererklärung gutschreibt.

Sie sind sich noch nicht ganz sicher ob Sie sich bei uns wohl fühlen?
Dann finden Sie hierfür unten auch den Antrag für eine Probemitgliedschaft.
Ohne wenn und aber endet Ihre Mitgliedschaft dann ohne irgend welche Kosten automatisch nach einem Jahr.
Jederzeit können Sie so den Versuch abbrechen oder aber jederzeit zu einer Vollmitgliedschaft wechseln.

Frage, auch an die Mitglieder:

Wussten Sie, dass Sie als Mitglied satzungsgemäß einen Wechsel ihrer Bankverbindung
dem Landesvorstand mitteilen sollten (oder eigentlich müssten), um Rücklastschriften
bei der Abbuchung Ihres Mitgliedsbeitrages zu vermeiden.
Auch hierzu gibt es unten ein Formular, welches wir dann ggf. im Original brauchen.
Vorab per Mail oder Telefon schadet nie.
Sollte zum bevorstehenden Abbuchungszeitraum Ihr Konto mal traurig ausschaun,
geben Sie bitte der Schatzmeisterin oder dem Landesvorsitzenden vertraulich Bescheid.
Genieren Sie sich bitte nicht, denn so etwas kann bei Familien gelegentlich vorkommen.
Wir finden da sicher eine bewährte Lösung. 
Vielleicht können Sie ersatzweise zahlungsfähige oder aktive Mitglieder anwerben,
zum Wahljahr Unterstützungsunterschriften sammeln, beim Plakatieren oder Flyer verteilen helfen,
am Infostand mitwirken oder sich anderweitig, z.B in einem unserer Arbeitskreise engagieren.  
Ein aktives Mitglied ist uns lieber als ein still Beitrag zahlendes,
wobei wir auch letzteres sicher nicht verachten wollen. 

Sie wollen uns finanziell oder aktiv unterstützen?
 
Unsere Bankverbindungen:

Familien-Partei  DEUTSCHLANDS
LANDESVERBAND BAYERN 

IBAN:
    DE47 4306 0967 8227 3386 00
BIC:        GENODEM1GLS
GLS-Bank
München
(BLZ:      430 609 67)
(Konto:    822 733 86 00)

oder

IBAN: DE03 7625 1020 0225 0614 98
BIC:    BYLADEM1NEA
Sparkasse Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim
(BLZ:    762 510 20)
(Konto: 225 061 498)  


Spende

Ab einer Spende von
100 Euro
erhalten Sie bei Mitteilung Ihrer Adressdaten
im 1. Quartal des Folgejahres
eine bevorzugt abziehbare
Spendenbescheinigung
für Ihre Steuererklärung.

Geben Sie bitte in jedem Fall bei der Überweisung
Ihren vollständigen Namen und Ihre vollständige Anschrift an,
neben dem Verwendungszweck "Spende",
damit wir Ihre Spende, wie gesetzlich vorgeschrieben,
richtig zuordnen können.
Ihre Daten werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt,
sofern keine gesetzliche Offenlegungspflicht besteht.

Sie haben die Möglichkeit, bei der Überweisung
einen von Ihnen gewünschten besonderen Verwendungszweck
Ihrer Spende anzugeben.
Der Verwendungszweck könnte also z.B.
lauten:
"Zweckgebundene Spende Jugendförderung"
oder z.B.
"Spende, zweckgebunden f. AK Arbeit/Zeitarbeit/Scheinselbständigkeit"
oder z.B.
"Spende zur Förderung der Öffentlichkeitsarbeit".

Sofern es sich um eine zulässige Zweckbindung handelt,
wird Ihre Spende hierfür verwendet. Trägt die Überweisung
keinen Hinweis auf eine gewünschte Zweckbindung,
so wird Ihre Spende grundsätzlich als allgemeine,
d.h. als nicht zweckgebundenen Parteispende behandelt.
Fragen Sie bitte im Zweifelsfall bitte vorher nach,
da eine nachträgliche Änderung der Zweckbindung
nicht möglich ist.

Grundsätzlich muss gem. gesetzlicher Vorschrift aus jeder Überweisung
einer Parteispende der vollständige Name (und die vollständige Anschrift)
des Spenders zweifelsfrei hervorgehen.
Sollte
dies ausnahmsweise, z.B. aus Platzgründen, nicht möglich sein,
so sind diese Daten
zeitnah anderweitig mitzuteilen, vornehmlich per Post,
Fax
oder Mail, an den Landesverband.
Ċ
Raimund Enders,
14.01.2013, 18:57
Ċ
Raimund Enders,
08.08.2015, 03:55
Ċ
Raimund Enders,
14.01.2013, 19:00
Ċ
Raimund Enders,
14.01.2013, 18:59
Comments