Heimatbuch Gemeinde Kaulbach

Aus dem Heimatbuch der Gemeinde Kaulbach. Es enthält Steuerlisten für verschiedene Zeiträume und ist eine gute familienkundliche Quelle weil es die Haushalte mit Familienoberhäupter auflistet:

1744

(5) wahrscheinlich die Nummer des Besitzes) Philipp Gödels Erben (Erben meint, dass er zu diesem Zeitpunkt schon verschieden war).

(Ha. Ho. Gü.) (meint Haus, Hof und Güter) 45 Gulden.

In dem selben Buch wird ein Nickel Gödel für die Jahre 1706 und 1724 erwähnt. Er ist der Vater von Philipp. In der Auflistung von 1684 fehlen sie. Sicher als Folge des Dreißigjährigen Krieges, der einen Großteil der Bevölkerung speziell in der Pfalz dahingerafft hat. Es war ein schrecklicher Krieg und wir können froh darüber sein, dass unsere Vorfahren durchgehalten haben und wir dadurch existieren. 1590 und 1600 wird ein Nickel Göttel als Bürgermeister aufgelistet. 1497 wird erstmals ein Gedel als der Müller von "Schmeißbach" (nahe Kaulbach) erwähnt. Dieser Name "Gedel" war noch der Vorname und wurde zum Familiennamen zwischen 1590 und 1600. Zu den 1497, 1590 und 1600 aufgelisteten Gödel's konnte ich bisher noch keine direkte Verbindung herstellen aber ich werde weiter daran arbeiten.