Hofstelle Göttel Fahlenwerder

Das Anwesen der letzten Göttels in Fahlenwerder. Zum größten Teil ist es gut erhalten. Wir waren dort im Juli 1995. Aus den Dokumenten lässt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach auf Valentin Göttel zurückführen. Vor dem ersten Weltkrieg war es einer der größten Höfe in Fahlenwerder. Ich fand den Geburtseintrag des Hofbesitzers Karl Friedrich Wilhelm Göttel *14. Dezember 1880. In diesem Dokument wird Karl Göttel als "Kolonistensohn" bezeichnet. Nun wirtschaftet ein polnischer Landwirt hier so gut es geht. Er kam auf dieses Anwesen direkt nach dem 2. Weltkrieg. Zusammen mit seiner Familie wurde er aus seiner Heimat Ostpolen von den Russen vertrieben.