Startseite

Lernobjekte und -Technologies sind gegenwärtig in ihrer Adaptivität begrenzt und unterstützen nicht vollständig die aktive Beteiligung des Lernenden. Das EuroPLOT-Projekt hat ein pädagogisches Rahmenkonzept für aktive Beteiligung entwickelt, welches auf "Persuasive Design" basiert, und wird dessen Wert in der Schaffung von Autoren-Werkzeugen demonstriert wurde, sowie in der Erzeugung von beispielhaften persuasive Lernobjekten und Technologien (PLOTs), welche leicht zu erstellen und anzupassen sind.

Das Rahmenkonzept wird "Persuasive-Design"-Prinzipien für das Design von Technologien beinhalten, welche Verhalten oder Einstellung verändern, zum Beispiel durch Spass, Simulation, Wettbewerb, Kooperation oder Gruppeneinfluss. Es wird als Persuasive Lern-Muster" beschrieben werden, welche spezifische Lernaktivitäten und -Sequenzen einschliessen, die mit diesen persuasive Prinipien assoziiert sind.   

Wir werden diese persuasive Lern-Design-Muster in zwei neuen Anwendungen darstellen, PLOTMaker und PLOTLearner, um Lehrern zu erlauben, e-Learning Resoursen zu entwicken und zu adaptieren, welche persiasive Lernprinzipien beinhalten. PLOTMaker wird das GLOMaker Autorentool durch Hinzufügen von persuasive Lern-Mustern und neue Komponenten und Aktivitäten erweitern. PLOTLearner wird auf dem 3ET-Tool basieren, welches e-Learning Aktivitäten aus Text-Datenbanken generiert.

Wir werden diese Tools verwenden, um Lern-Resoursen in vier Fachthemen zu entwickeln und wiederzuverwenden: Archivstudien, Sprachlernen, Umwelt-Wissenschaft und GeschäftsInformatik. Dies wird auch im der Berufsausbildung un im tertiären Bildungssektor angewendet. Wir werden die Wirksamkeit der Autorentools als auch die Wirkung er persuasive Lernelements auf das Engagement der Lernenden untersuchen.

Die Langzeitwirkung des Projektes wird die Entwicklung von effektiveren Lernresoursen sein, um den Lehrern die notwendigen Tools zu geben, um neue Lernresoursen zu generieren und existierende an die Bedürfnisse anzupassen. Dies wird die Qualität der Lernresoursen verbessen, welche als Open Educational Resourse (OER) in Europa erhältlich sind.